Alles Po-biotisch!
Studie: Ein dicker Hintern macht schlauer

Ein dicker Po und starke Oberschenkel sind nun keine Problemzonen mehr! Eine neue Studie beweist nämlich, dass kurvige Frauen nicht nur gesünder, sondern auch schlauer sind. Einfach POmbastisch!

Dass die Form des Hinterteils für viele Frauen eine große Rolle spielt, war uns durchaus bewusst. Doch die neusten Erkenntnisse der „University of Oxford“ in Großbritannien haben uns überrascht. Laut „Elite Daily“ haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Frauen mit großen, runden Hintern intelligenter und resistenter gegen chronische Erkrankungen wie Diabetes und Herzinfarkte sind.

  • Jessica Biel

    Foto: Getty Images

    Auch Jessica Biel kann von ihrem runden Knackpo profitieren

Gesundes Fett, böses Fett
Klingt erst einmal paradox. Doch die Studie mit 16.000 Frauen erläutert, wieso das an Oberschenkeln und Po angesetzte Fett quasi eine Schutzfunktion des Körpers ist. „Die schützenden Eigenschaften des Fetts vom unteren Körperbereich haben sich in vielen Studien bei Patienten vieler Altersgruppen, mit unterschiedlichen BMIs und Begleiterkrankungen bestätigt“, so die Forscher. Frauen mit größeren Pos neigen zu einem geringeren Cholesterinspiegel und besserem Stoffwechsel, berichtet „ABC News“.

Der Grund: Das Fett an Bein und Po produziert Hormone, die Zucker und andere Lipide besser verstoffwechseln können. Laut der Wissenschaftler hat Bauchfett genau die gegenteilige Wirkung, so „ABC News“. Und es kommt noch besser. Da der Anteil der Omega-3-Fettsäuren im Blut einer kurvigen Frau besonders hoch sein soll, wird das Gehirn bei seiner Arbeit besser unterstützt.

Kurvige Frauen bekommen intelligentere Kinder
In der Studie zeigte sich außerdem, dass Kinder von Frauen mit einer breiten Hüfte im Gegensatz zu sehr schmalen und weniger kurvigen Müttern intellektuell überlegen sind.
Natürlich sollte uns bewusst sein, dass eine schlanke, gesunde Figur der ideale Zustand für gesunde Kinder und der Schutz gegen Krankheiten, die durch Fettleibigkeit entstehen, ist.

„Wenn du schlank bist, wirst du genauso gesund sein, wie die Frauen mit einem großen Hintern, so Dr. Michael Jensen, Direktor der endokrinen Forschung an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota, USA.

So hat auch diese Erkenntnis wieder einmal mit Veranlagung zu tun und sollte nicht dazu aufrufen für die Gesundheit mehr Schokolade zu essen und weniger Sport zu treiben.

Anzeige

Kommentare


Blogs