Sehen Sie auch „verschlafen“ aus?
Diese Tricks helfen bei Schlupflidern

Schlupflider sehen wie bei Renée Zellweger immer leicht verschlafen, aber dafür auch sexy aus. Doch manche kaschieren ihren Makel lieber. Wie gut, dass sich der mit einfachen Tricks optisch fast wegzaubern lässt.

Aktuell bezaubert uns Schauspielerin Renée Zellweger (47) wieder im Kino in ihrer Paraderolle als Bridget Jones. Was auffällt: Zellweger hat ihre typischen Schlupflider zurück – sie scheint wieder zu ihrem typischen Merkmal zu stehen. Noch vor zwei Jahren machte sie noch Schlagzeilen, als diese plötzlich verschwunden waren.

  • Renée Zellweger

    Foto: Getty Images

    Renée Zellweger hat charmante Schlupfilder – und steht glücklicherweise wieder zu ihrem Makel


Aber auch Topmodels wie Claudia Schiffer (46) oder It-Girl Veronika Heilbrunner (29) haben Schlupflider. Wie man an ihrem Erfolg sieht, sind sie keinesfalls ein Makel, sondern eine persönliche Note. Allerdings sieht man mit Schlupflidern meist ein wenig verschlafen statt blitzwach aus. Wen das stört, der muss diese aber nicht unbedingt wegoperieren, sondern kann ganz einfach in die Trickkiste greifen.

  • Claudia Schiffer

    Foto: Getty Images

    Claudia Schiffer ist ebenfalls bekannt für ihre Schlupflider, kaschierte diese aber oft mit dickem Eyeliner

Was Schlupflider verschwinden lässt:

1. Kleben Sie Ihre Schlupflider einfach ab
Visagisten kennen den Trick schon länger: Schlupflider kann man mit Klebeband einfach wegzaubern, dabei wird die Haut der Augenlider „gestrafft“. Dank Produkten wie Magicstripes kann das auch jetzt jede Frau zuhause machen. Die Streifen werden einfach in der Lidfalte angebracht – und öffnen so den Blick.

Anzeige: Magicstripes können Sie ganz einfach hier kaufen.

  • Veronika Heilbrunner

    Foto: Getty Images

    It-Girl Veronika Heilbrunner verriet STYLEBOOK.de, dass sie auf Magic Stripes setzt, um strahlender auszusehen. Der Trick klappt, wie man hier sieht

2. Greifen Sie zu Eyeliner
Ein dunkler, dicker Eyeliner kann Schlupflider optisch austricksen. Dafür sollte der Strich aber niemals gerade aufgemalt werden. Tragen Sie den Lidstrich in einer geschwungenen Form auf und werden Sie mit der Linie an der Stelle auf ihrem Lid dicker, die unterhalb der höchsten Stelle ihrer Augenbrauen liegt.

Anzeige: Dieser Eyeline zaubert tolle Akzente für Ihr Auge.

3. Setzen Sie Highlights
Wenn Sie Lid zeigen wollen, müssen sie es optisch hervorheben. Dafür tragen Sie mit einem Schaumstoff-Applikator Highlighter (gibt es als Fluid oder Creme) auf das Oberlid. Arbeiten Sie das Produkt gleichmäßig ein, bis das Oberlid sanft schimmert.

4. Öffnen Sie Ihren Blick mit der richtigen Farbe
Um etwas ausgeschlafener auszusehen, können Sie auch reinweißen oder perlmuttfarbenen Lidschatten mit einem Pinsel auf das gesamte Oberlid auftupfen. Verteilen Sie die Farbe so, dass sie zu den Schläfen hin ausläuft und in den natürlichen Hautton übergeht. Kleines Extra: Für einen besonders hellwachen Blick setzen Sie in den inneren Augenwinkel einen Punkt mit einem weißen Eyeliner und verwischen ihn leicht. Das öffnet den Blick besonders gut!

Anzeige: Dieser weiße Lidschatten lässt Sie sofort wacher aussehen.

5. Schminken Sie sich hellwach
Schauen Sie geradeaus und tragen Sie mit einem weichen Pinsel dunklen Lidschatten entlang des Knöchels der Augenhöhle auf. Arbeiten Sie von außen nach innen und verwischen Sie die Linie sanft nach oben und unten, um die Optik weich zu gestalten. Achten Sie darauf, einen Braunton zu wählen, der mit Ihrer Hautfarbe harmoniert.

6. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Brauen-Lifting
Wer sehr unter seinen Schluplidern leidet oder diese sich im Alter verstärken, kann sich beim Beauty-Doc mal nach einem Augenbrauen-Lifting erkundigen. „Dabei wird die Braue mit einer Botox-Injektion leicht angehoben, was für den sogenannten „open eye effect“ sorgt, auch bei Schlupflidern”, erklärt Dr. Keywan Taghetchian, medizinischer Leiter von Smoothline in München und Zürich, einer Spezial-Klinik für Botoxbehandlungen. Das Gute daran: Dieser Effekt hält nicht für immer an, nach ein paar Monaten ist das Botox wieder abgebaut – und die Braue sinkt wieder ab.



Anzeige

Diese Produkte helfen beim Kaschieren von Schlupflider:


Blogs