Proll-Frise reloaded
von Jeannette Petersmann
Wir tragen wieder Vokuhila

Tim Toupet wusste schon: „Du hast die Haare schön.“ Ob das auch im Fall des neuen, alten Frisurentrends zutrifft? Denn ausgerechnet der Vokuhila feiert jetzt sein Comeback. Auf dem Runway bei Gucci oder auf den Straßen der Modemetropolen, langsam aber sicher kommt der ungleiche Haarschnitt wieder zurück.

Dieses Jahr folgt ein Comeback des Grauens auf das nächste. Nach den 00er-Jahren und einem Revival von Ed Hardy, Juicy Couture und Co. kommt jetzt das Verbrechen aller Haarschnitte zurück – der Vokuhila.

so feiert der vokuhila sein comeback
  • Andre Agassi

    Foto: Getty Images

    Andre Agassi (46) war einer der extremsten Vokuhila-Fans. Später gab der Tennis-Star sogar zu, nur ein Toupet getragen zu haben

  • Dieter Bohlen

    Foto: Getty Images

    Aber auch Dieter Bohlen (63) wollte in seinen „Modern Talking“-Zeiten nicht auf die Frise verzichten

  • Bill Kaulitz

    Foto: Getty Images

    Die Kult-Frise setzte sich später bei der jüngeren Generation wieder durch. So trug Bill Kaulitz (27) die Matte 2010 stolz bei einem Event

  • Zendaya

    Foto: Getty Images

    Sängerin Zendaya (20) ließ sich erst im vergangenen Jahr einen Vokuhila verpassen

  • Die Antwoord

    Foto: Getty Images

    Der Vorne-kurz-hinten-lang-Schnitt ist seit Jahren das Markenzeichen der Band „Die Antwoord“

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Der Berliner Friseur Viktor Leske postete auf Instagram schon eine frisch geschnittene Vorne-kurz-hinten-lang-Frisur und kommentierte dies mit den Worten: „Der Vokuhila ist zurück...Ich habe schon darauf gewartet...Es sieht super rockig und cool aus.“

Cut Mulet is Back ... I was actually waiting for this... Looks really rocky & cool / Cut By Viktor

Ein Beitrag geteilt von Viktor Leske (@viktor_leske_berlin) am

Gucci zauberte ebenfalls 80er-Flair mit der Frisur auf dem Runway. Die Models trugen Welle, Tolle und Vokuhila. Auch der angesagte Hair-Profi Haruka Hatakeyma aus Tokio, der selbst die Frisur trägt, schneidet seinen Kunden eine „Pommesmatte“ nach der anderen.


das sagt der experte

STYLEBOOK.de hat mit Hair-Stylist Florian Schießl von Icono Berlin gesprochen und gefragt, ob wir den Vokuhila jetzt bald wirklich wieder auf der Straße sehen.

„Der Vokuhila ist auf jeden Fall auf dem Vormarsch. Da es sich um eine ziemlich krasse Frisur handelt, dauert die Entwicklung natürlich etwas länger. “, erzählt der Experte.

Wem steht eigentlich der Vokuhila?

Vorne kurz, hinten lang – für diese Frisur sollte man schon eine Portion Mut mitbringen. „Eigentlich kann diese Frisur jedem stehen. Natürlich kommt es ganz auf die Interpretation des Schnittes an“, so Schießl. „Der Spielraum ist groß, es kann zum Beispiel mit Platin oder Pastellfarben, extremen Stufungen und Ponyvarianten gearbeitet werden. Für solche Möglichkeiten sollte man schon ein modischer und auffälliger Typ sein, der auch gerne auffallen möchte.“

Der „angedeutete“ Vokuhila sei hingegen auch für jedes Alter und jeden Typ geeignet, meint der Friseur weiter. „Der Haarschnitt ist eine perfekte Abwechslung für Kunden, die gerne mittellanges Haar tragen, aber dennoch keinen Bob mehr haben wollen.“

Anzeige: Um die 80er auch musikalisch wieder aufleben zu lassen, gibt es hier die perfekte Musik!

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Anzeige

Blogs