Beauty-Bloggerin hat irren Tipp
Kann Abschminken SO funktionieren?

Die Nacht endet bei ihm und Sie haben keinen Make-up-Entferner dabei? Dann probieren Sie es doch mal mit dem Beauty-Hack von Bloggerin Maria Yeager. Die löst das Abschminkproblem mit – Rasiergel!

In Ihrem Badezimmer stapeln sich zahlreiche Fläschchen und Tuben? Völlig unnötig – findet Beauty-Bloggerin Maria Yeager. Ein einziges Produkt soll nämlich ausreichen, um vor dem Schlafgehen die Spuren des Tages zu entfernen. Und das haben sogar Männer im Regal stehen.

Zum Enthaaren und Abschminken gut
Über 89.000 Abonnenten verfolgen auf Instagram gespannt ihre Beauty-Tutorials und Experimente. . In einem kurzen Clip demonstriert sie den Prozess und ist von dem Ergebnis selbst ganz angetan. In ihrem Post fragt sie: „Was denkt ihr darüber?“


Die Community ist skeptisch
„Schreckliche Idee. Tut das nicht“, schreibt ein User und spricht den anderen damit wohl aus der Seele. Die Community ist sich einig: Auf die zarte Gesichtshaut gehört kein Rasiergel, dieses könnte, so vermuten sie, die empfindliche Haut um die Augen reizen. Wer keinen Make-up-Entferner zur Hand hat, sollte besser auf natürliche Alternativen wie Koksnuss-Öl setzen, lautet der Tipp einiger Instagram-Nutzer.

Das sagt unser Experte
Auch der Münchener Dermatologe Dr. Timm Golüke rät – wenig überraschend – entschieden davon ab, mit Rasiergel oder -schaum im Gesicht herumzuhantieren. „Viel zu sehr hautreizend“, so sein Urteil. Derartige Produkten enthalten oft Menthol und desinfizierende Substanzen, „vor Allem im Augenbereich haben sie also nichts verloren.“

Wenn es also wirklich mal eine Alternative sein muss: Greifen Sie zur gängigen Feuchtigkeitscreme! Die findet sich bestimmt auch bei den Herren im Badezimmer.

Anzeige

Kommentare


Blogs