10 Pannen-Tipps für die erste Verabredung
von Pia Sundermann
Der Date-Doktor

Der Bauch kribbelt, die Aufregung steigt – in wenigen Stunden findet das langersehnte Date mit dem Mann der Träume statt. Doch, oh Schreck, ein Fleck! Oder ein Pickel, oder ein Bad-Hair-Day, oder nichts anzuziehen... Und jetzt? Mit unserem Notfall-Survival-Kit überstehen Sie garantiert unfallfrei das erste Rendevouz.

  • Joshua Jackson und Diane Kruger

    Foto: Splash News

    Bei Joshua Jackson und Diane Kruger lief das erste Date anscheinend gut: Die beiden Schauspieler sind seit 2006 ein Paar

Tagelang haben wir uns Gedanken über das perfekte Outfit und die richtige Frisur gemacht. Nun sind es nur noch wenige Augenblicke bis zum ersten Date mit unserem Schwarm. Doch kurz, bevor wir das Haus verlassen, passiert es! Der Fingernagel reißt ein oder, noch schlimmer, wir haben plötzlich einen Pickel...

STYLEBOOK leistet Pannenhilfe: Wir haben zehn Tipps, damit Sie nicht ins Dating-Aus katapultieren werden. Und wenn alles nichts mehr hilft: ein bezauberndes Lächeln hat schon so manches Malheur verziehen..

1. Pickelalarm
Wenn ein hartnäckiger Pickel droht, helfen Zinksalbe und Augentropfen. Die Creme trocknet den Pickel aus und hemmt Entzündungen, während die Augentropfen die Blutgefäße um die Entzündung verengen und so Rötungen verblassen lassen. Ist der Pickel schon da, auf keinen Fall kurz vor der Verabredung quetschen! Das macht alles nur noch schlimmer – und lässt sich außerdem schlechter abdecken.

2. Nichts anzuziehen?
Sie stehen vor dem Kleiderschrank und plötzlich kommt nichts mehr von dem, was Sie besitzen, in Frage (oder nichts von dem, was in Frage kommt, ist frisch gewaschen). Ruhig bleiben! Und sich auf das Wesentliche konzentrieren: Kein Mann erwartet bei der ersten Verabredung modische Extravaganzen, im Gegenteil. In einer knackig sitzenden Jeans und ihrer Lieblingsbluse fühlen Sie sich wohl und sind sie selbst – nichts verleiht mehr Sex-Appeal. Hohe Schuhe? Ja. Aber nur, wenn Sie perfekt drauf laufen können.

3. Herpes
Der Date-Albtraum schlechthin! Wer keine Herpes-Creme zur Hand hat, kann mit Honig kurzfristig den Infekt etwas mildern (wirkt antibakteriell und wundheilend). Kaschierende und heilende Herpes-Pflästerchen gibt es in der Apotheke, sie sind unsichtbar und können sogar leicht übergepudert werden. Es versteht sich natürlich von selbst, dass am Dating-Abend striktes Kuss-Verbot herrscht.

4. Fettiger Haaransatz
Keine Zeit mehr zum Haare waschen? Trockenshampoo oder Babypuder helfen! Auf den Ansatz verteilen und sanft einmassieren, überschüssige Puderreste auskämmen. Toller Nebeneffek: Das Haar ist griffiger und lässt sich leichter frisieren.

5. Achtung, Schweißausbruch!
Auch wenn Sie normalerweise nicht stark schwitzen: Angesichts der Aufregung eines Dates sollten Sie auf Nummer sicher gehen. Also auf helle Kleidung verzichten und besser zum dunklen Shirt greifen. Keine Kunstfaser, das müffelt schnell. Lieber Seide oder leichte Baumwolle. Für unterwegs eignen sich praktische Deotücher, die in jedes Täschchen passen. Etwas ungewöhnlich, aber effektiv: dünne Slipeinlagen, die an der Innenseite der Kleidung festgeklebt werden.

6. Achtung, Mundgeruch!
Auf die Schnelle tut’s ein Minzbonbon.VOR dem Date auf jeden Fall noch mal die Zähne putzen –  und auch die Zunge nicht vergessen! Hier sitzen nämlich die meisten Bakterien. Viel Trinken hilft, das fördert den Speichelfluss und spült Bakterien weg. Natürlich Wasser, nicht Weißwein.

Anzeige

7. Eingerissener Fingernagel
Wenn es geht: den eingerissenen Nagel abschneiden und die anderen entsprechend kürzen. Wenn die Zeit dazu nicht reicht (und damit der Nagel nicht noch weiter einreißt): ein kleines Stückchen Taschentuch in der Größe des Risses anfeuchten und auf den Nagel drücken. Anschließend mit einem Lack drüber lackieren. Profis schwören auf Teebeutel anstelle von Taschentüchern! Damit die Last-Minute-Maniküre schneller trocknet, einen Speed-Dry-Top-Coat verwenden (zum Beispiel „Good to Go“ von Essie, ca. 6 Euro).

8. Laufmasche in der Strumpfhose
Schon Oma wusste, dass Klarlack hilft, um eine Laufmasche in der Feinstrumpfhose zu stoppen. Funktioniert aber nur, wenn die Masche eben erst entstanden und noch klein ist. Der Nagellack trocknet und verschließt das Loch gänzlich. Auch Haarspray kann helfen.

9. Fleck in der Bluse
Funktioniert nur bei frischen Flecken: Die betroffene Stelle sofort mit so viel Flüssigkeit wie möglich entfernen. Nicht reiben! Nur vorsichtig tupfen. Mineralwasser wirkt am besten. Auch der eigene Speichel leistet kurzfristig Erste Hilfe. Der Fleck trocknet nicht ein und im Speichel befinden sich Enzyme, die Eiweiß, Fett, Stärke und Zucker spalten.

10. Müde!
Sie hoffen auf einen langen Abend – sind aber schon übermüdet, bevor es los geht? Besser als Kaffee (Mundgeruch!) ist ein Glas frisch ausgepresster Zitronensaft mit einem halben Teelöffel Honig. Die konzentrierten Vitamine in Kombination mit der Süße des Honigs gehen direkt ins Blut und regen den Stoffwechsel an. Dieser Vitaminkick macht müde Geister sofort wieder munter.



Kommentare


Blogs