Cara Delevingne & Co.: Topmodels und ihre Tattoos

Topmodels und ihre Tattoos
Bestechend schön!

Cara Delevingne (20) ist nicht nur ein Topmodel, sondern vor allem eine coole Type. Ihr neuester Plan in Sachen Street Credibility: immer neue Tattoos. Doch Cara ist nicht das erste Model, das seinen Körper auf diese Weise einzigartig macht.

  • Cara Delevingne

    1/16

    Foto: Getty Images

    Bei der Eröffnungsfeier der internationalen Filmfestspiele in Cannes führte Model Cara Delevingne (20) ihr neues Löwenkopf-Tattoo erstmals auf den roten Teppich aus

Auf ihr erstes Tattoo war Cara Delevingne ziemlich stolz: ein Raubtierkopf auf dem Zeigfinger. „Ich bin so glücklich. Danke, Bang Bang. Rawwww“, postetete sie auf Instagram zum Foto, das ihre geballte Faust samt Kunstwerk, Goldringen und roten Nägeln zeigt. Bang Bang ist übrigens der New Yorker Tattoo-Artist, bei dem auch ihre Busenfreundinnen Rita Ora (22) und Rihanna (25) Kunden sind. 

Anzeige

Ob Cara jetzt süchtig wird? Nachgelegt hat sie jedenfalls ziemlich schnell: Kürzlich zeigte sie sich mit Tattoo Nummer 2. Sie ließ sich ihre Initialen auf ihren Handballen stechen. 

Die Zeiten, in denen Model-Haut makellos UND „unberührt“ sein musste, sind endgültig vorbei. Tätowierungen sind längst kein No-Go mehr, sondern mitunter ein Markenzeichen.

Vor allem Models mit einem sowieso schon exzentrischen Look, wie die Dänin Freja Beha Erichsen (25, insgesamt 16 Tattoos), betonen damit ihren Charakter und heben sich so von der Masse ab. Alice Dellal (25) zum Beispiel schaffte es trotz zahlreicher Tätowierungen auf Händen, Armen und Oberkörper sogar in eine Chanel-Kampagne.

Welche Models ihren Body noch zur Leinwand umfunktioniert haben – in der Bildergalerie.



Kommentare


Blogs