Wie machen das die Stars wie Bar Refaeli bloß?
7 Tipps, wie Sie auch ohne Make-up toll aussehen

Makelloser Teint, weit und breit keine Pore zu sehen – mancher Star sieht ungeschminkt fast besser aus als geschminkt. Doch wie machen die das bloß? STYLEBOOK.de lüftet das No-Make-up-Geheimnis.

Großes Glamour-Make-up kann jeder. Doch in Zeiten von aufwendigen Contouring-Tricks entwickelt sich so langsam ein Gegentrend: Natürlichkeit ist angesagt. Immer mehr Stars wie Bar Refaeli (30) und sogar Ü-50-Promis wie Cindy Crawford (50) trauen sich, ungeschminkt auf Selfies zu posieren oder zeigen sich Oben-Ohne auf Titelblättern. Und ganz ehrlich: So manch einer Star wie Kylie Jenner (18) sieht ungeschminkt doch wirklich besser aus als mit Tonnen von Make-up in Gesicht. Aber wie schafft man es, ebenfalls einen ebenmäßigen Teint zu bekommen?

Obsessed with these curls ! #NoEmojiWithCurls 💇🏼

Ein von Bar Refaeli (@barrefaeli) gepostetes Foto am


saw someone comment why I don't embrace my freckles anymore. So here's a freckle appreciation post

Ein von King Kylie (@kyliejenner) gepostetes Foto am


STYLEBOOK.de stellt sieben Tipps vor, mit der auch Sie Ihre Haut ganz ohne Foundation & Co. zum Strahlen bringen:

First day at 50. Thank you for all of the birthday wishes yesterday! 💋•

Ein von Cindy Crawford (@cindycrawford) gepostetes Foto am

GoodMorning☀☕️️😘 HappySunday!!! #riseandshine #almostchristmas #4advent 🎄❤️🎁 #cantwait #happy

Ein von Sylvie Meis Official Account (@1misssmeis) gepostetes Foto am



1. Schützen Sie Ihre Haut
Man kann es nicht oft genug predigen: Benutzen Sie Sonnenschutz – und zwar täglich! Wer seine Haut ungeschützt dem Sonnenlicht aussetzt, riskiert ernsthafte und langfristige Hautschäden. Die Folgen: schlaffe Haut, Pigmentflecken, Falten und im schlimmsten Fall sogar Hautkrebs.

2. Nehmen Sie täglich Vitamin C zu sich
Zitrusfrüchte sind wahre Wachmacher, denn das Vitamin C hilft Ihrem Körper Energie zu tanken. Auch die Haut freut sich über Vitamin C, Schäden durch freie Radikale werden minimiert. Trinken Sie jeden morgen nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser mit einigen Spritzer einer frischgepressten Zitrone.

3. Setzen Sie auf Toner
Wer vorbeugt, gewinnt. Wenn Sie regelmäßig Ihre Haut pflegen, haben Sie an schweren Tagen deutlich weniger mit einem müden und fahlen Teint zu kämpfen. Gesichtswasser entfernt außerdem den Leitungswasser-Kalk, dieser lagert sich sonst auf der Haut ab und führt so zu Verhornungen. Vermeiden Sie Toner mit Alkohol, diese können die Haut austrocknen.

4. Peelen Sie regelmäßig
Einmal pro Wochen sollte ein Peeling angewendet werden. Dadurch werden abgestorbene Zellen aus der obersten Hautschicht entfernt. Außerdem wird die Durchblutung angeregt und so die Produktion von neue Zellen gefördert. Der Effekt: weichere, glatte Haut.

5. Essen und trinken Sie das Richtige
Nicht nur viel trinken (mindestens anderthalb Liter täglich), sondern auch die Auswahl der Nahrung beeinflussen das Hautbild. Wer eine schöne Haut haben möchte, sollte auf folgende Lebensmittel setzen: Möhren, Brokkoli, Walnüsse, Mandeln, Erdbeeren, Avocados, Kiwi, Sojaprodukte, Hirse und auch Vollkornbrot.

6. Reiben Sie Ihre Lippen ab
Für eine makellose Haut, müssen auch die Lippen top in Schuss sein. Massieren Sie jeden Abend Ihre Lippen. Hierzu kann auch die Zahnbürste verwendet werden. Anschließend etwas Butter oder Honig auf die Lippen auftragen und nach einer kurzen Einwirkzeit abwaschen.

7. Massieren Sie Ihr Gesicht
Eines der ältesten Schönheitsmittel überhaupt ist die Gesichtsmassage. Sie löst Verspannungen und wirkt so ersten, kleinen Fältchen entgegen. Außerdem wird die Blutzirkulation angeregt, was für eine schöne Gesichtsfarbe sorgt. Tragen Sie Ihre Tages- und Nachtpflege also täglich mit klopfenden Bewegungen ein.

Anzeige

Neue Produkte für eine tolle Haut gibt es auch bei uns im STYLEBOOK-Shop:

Kommentare


Blogs