STYLEBOOK trifft Star-Visagist Tom Pecheux: Wer hat schon Zeit für Make-up?

Star-Visagist Tom Pecheux im Interview
von Julia Wagner
Wer hat schon Zeit für Make up?

Tom Pecheux (47) ist längst eine Leitfigur in Sachen Schönheit. Was der Kreativ-Make-up-Direktor von Estée Lauder schminkt, wird Trend. Kein Wunder, dass er bei jeder Fashion Week weltweit backstage anzutreffen ist. Mit STYLEBOOK plauderte er jetzt in New York hinter den Kulissen der Derek Lam Show und verriet uns ein paar Tipps, wie Frau ohne viel Make-up gut aussieht.

  • Tom Pecheux im Interview

    1/9

    Foto: Getty Images

    Eigentlich wollte der Franzose Tom Pecheux Patissier werden. Heute setzt er als Make-up-Artist und Kreaktivdirektor für Esteé Lauder weltweit Trends

Fashion Week, New York, Sean Kelly Gallery: Zwischen all dem Getümmel backstage wirkt Make-up-Artist Tom Pecheux wie die Ruhe selbst. Es sind noch zwei Stunden bis zur Derek Lam Show und Tom Pecheux schminkt für heute sein zweites Model. Gut gelaunt und braun gebrannt erzählt er von seiner Inspiration für den aktuellen Look, während er in aller Seelenruhe nebenbei weiterarbeitet...

Anzeige

Stylebook: Monsieur Pecheux, wie geht es Ihnen?

Tom Pecheux: Super, ich hatte gerade einen tollen Sommer und langen Urlaub. Also, ich verstehe ja die Amerikaner nicht, die nur wenige Tage im Jahr Ferien machen. Undenkbar sowas.

Sie haben gerade den Look für die Derek Lam Show kreiert. Können Sie uns diesen kurz erklären?

Der Look baut sich langsam auf. Er beginnt mit wenig Make-up, kaum Foundation, nichts zu Cremiges, damit der Look nicht fettig glänzt. Dazu keine Mascara, kein Rouge, nichts auf den Augenbrauen, nur etwas Bronzefarbenen Lidschatten (Anm. Antique Gold Creamy Eyeshadow von Esteé Lauder, erhältlich erst ab Januar 2014) und etwas Gloss auf den Lippen. Es soll so aussehen, als wenn wenn man morgens aufwacht und strahlt. Bei ein paar Models betone ich zusätzlich ihre Augenwinkel mit Eyeliner, aber wirklich nur die äußeren Ecken des Lids und trage etwas Mascara auf. Die Mädchen, die zuletzt auf dem Laufsteg zu sehen sind in den Abendroben, haben dann passend etwas Eyeliner auch unter den Augen.

Ist das auch Ihre Empfehlung für den Alltag? Das Make-up tagsüber lieber ergänzen als sich für wichtige Anlässe komplett neu zu schminken…

Absolut! Wer hat denn bitte heute noch Zeit, sich komplett neu zu stylen für den Abend? Frauen arbeiten ja meist den ganzen Tag und müssen dann gleich zu einer Verabredung hetzen. Besser ist es da, nur noch zusätzlich Eyeliner oder Mascara aufzutragen und das Tages-Make-up ein bisschen dramatischer gestalten.

Und was macht man, wenn man morgens eben mal nicht strahlt und gut aussieht? Da sieht man mit wenig Make-up leider nicht immer so gut aus. Haben Sie einen Tipp für uns?

Ja, ziehen Sie die Vorhänge zu und bleiben Sie im Bett (lacht). Das wird dann auch kein guter Tag mehr. Manchmal sieht man einfach schlecht aus, ist leider so.

Liegenbleiben ist leider keine Option, wenn man eine Frau mit einem Job ist, so wie ich hier bei der New York Fashion Week...

Okay, also ein bisschen Mascara hilft immer. Und wir klopfen den Models hier ein oder zwei Tropfen Advanced Night Repair Serum auf die Wangen unter dem Make-up. So bekommen Sie diesen herrlich, frischen dewy Look und sehen im Nu besser aus.

Kommentare


Blogs