Der Held aus „The Fast and The Furious“
von Thomas Helbing
Wann ist ein Mann cool, Paul Walker?

Paul William Walker IV – so sein vollständiger Name – ist das neue Gesicht von „Davidoff Cool Water“. Eine perfekte Wahl: Schließlich sieht der Action-Held aus „The Fast and The Furious“ unverschämt gut aus und ist eine richtige Wasserratte: Er surft, taucht (kann gut zwei Minuten unter Wasser die Luft anhalten) und hat vor seiner Filmkarriere sogar Meeresbiologie studiert.

STYLEBOOK: Sie sind jetzt der neue „Davidoff Cool Water“-Mann – stolz?
Paul Walker: „Ja absolut. Schon als Jugendlicher wollte ich immer aussehen wie der Typ aus der Davidoff-Werbung. Und an der Highschool habe ich das Parfüm getragen. Die Mädels haben es gemocht.“
 
Und Meeresbiologie haben Sie auch studiert, um die Frauen zu beeindrucken?
„Nein, dass kommt von der Liebe zum Meer und Wasser. Ich bin in Südkalifornien aufgewachsen, der Strand war mein Spielplatz. Wir haben am Strand gecampt, sind gesurft, und ich war schon als Kind von Fischen und den ganzen Meerestieren fasziniert. Schon mal einem Octopus in die Augen geschaut? Das ist total abgefahren. Ich wollte immer ein zweiter Jacques Cousteau werden. Wasser ist mein Element.“
 
Im Davidoff-Spot müssen Sie von einer Klippe springen. Hatten Sie Schiss?
„Nein, das hat Spaß gemacht. Ich mache ja ständig so wilde Sachen.“

Anzeige

Also sind Sie mit allen Wassern gewaschen?
(Kräftiges Ja-Nicken): „Ich lege schon gerne die Leute aufs Kreuz und spiele meinen Freunden gerne einen Streich.“
 
Gibt es einen Geruch, den Sie besonders lieben?
„Ja, den meiner ersten Freundin. Und meiner zweiten Freundin. Und…“
 
Welche Parfüms trugen sie?
„Keine Ahnung! Ich spreche eher von ihrem natürlichen Geruch, ihren Pheromonen. Wenn ich daran denke…“
 
Also ist Ihnen der Duft einer Frau auch morgens nach dem Aufwachen der liebste?
(Lacht!) „… oder der von frisch gebratenen Eiern und Speck.“
 
Abgesehen vom Sport – verraten Sie uns Ihr persönliches Beauty-Geheimnis?
„Ich glaube, da muss ich Sie enttäuschen. Ich bin sehr unkompliziert, benutze keine besonderen Cremes oder so. Zähneputzen, Duschen – fertig! Aber ich rauche nicht, ernähre mich gesund.“
 
Keine Laster?
„Oh doch, ich trinke zu viel Bier. Ihr Deutschen könnt das sicher verstehen.“
 
Letzte Frage: Wann ist ein Mann cool?
„Wenn er versucht, es nicht zu sein!“

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs