Foto: Getty Images

Neue Olympia-Disziplin: Nail-Art
Ein Fingerzeig

Wer sich weniger für Sport als vielmehr für die Looks der Sportler interessiert, sollte bei Olympia gerade ganz genau hinzuschauen: Für welches Land die Athleten antreten, liegt bei diesen Spielen auf der Hand. Hier die Plätze 1 bis 7 der ausgefallenen Maniküren.

  • 1/7

    Foto: Getty Images, dpa Picture-Alliance

    Die Britin Rebecca Adlington zeigt nach dem Schwimm-Finale im 400-Meter-Freistil stolz ihre Bronze-Medaille – und den Union Jack auf ihren Nägeln. Die gibt es zum Aufkleben von Minx Design



Fecht-Debakel, Medaillen-Trauer und natürlich Ryan Lochtes Bauch-Muskeln. Bei Olympia gibt es einiges, das wir schon erlebt haben aber auch vieles, auf das wir uns noch freuen: Die „Spice Girls“, die Royals und eine Fashionshow bei der Abschlussfeier. In den zwei Wochen werden insgesamt 302 Wettbewerbe in 26 Sportarten ausgetragen.

STYLEBOOK hat zwischenzeitlich eine neue Disziplin entdeckt: Nail Art Painting mit den Motiven Union Jack, Stars and Stripes oder Schwarz-Rot-Gold.

Anzeige

Bei dieser Form der Nagelkunst geben uns die Sportlerinnen einen patriotischen Fingerzeig. Die dekorativen Pinselstriche machen sie zwar nicht zwangsläufig höher, schneller oder weiter, aber mit Abstand stylischer als die Konkurrenz. Hand drauf.

Wer für welches Land antritt, erkennen Sie am Nagellack – in der Bildergalerie!

Kommentare


Blogs