Die Nagellack-Trends 2015
von Stephanie Neubert
Achtung, frisch gestrichen!

Jede Saison gönnen wir uns einen neuen Anstrich! STYLEBOOK stellt Ihnen die schönsten Nagel-Trends für den Frühling 2015 vor.

Auffälliger Nail-Art sagen wir in diesem Frühling Tschüss! Neben strahlendem Weiß und zarten Streifen sind jetzt vor allem Nude-Töne angesagt. Langweilig? Auf keinen Fall, denn hier liegt das Besondere im Detail. Die unauffälligen Nuancen gehen zwar super solo, aber mit Glitzer-Staub, Silber-Streifen oder Strass werden sie zum edlen Eyecatcher.

Die sieben coolsten Nail-Trends 2015:

  • 1/4

    Foto: Getty Images

    1. Nude-Töne

    Nude ist DIE neue It-Farbe 2015. Und keine Angst, hautfarbene Nägel machen Sie nicht unbedingt blasser. So geht‘s: Wenn Sie eher einen rosigen Hautton haben, sollten Sie zu Rosé greifen, bei olivfarbener Haut zu Sand und bei sehr heller Haut zu einem frischen Apricot, wie hier bei Michael Kors

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    2. Weiß

    Tipp-Ex-Weiß wie bei Isola Marras wird jetzt edel! Ideal: Die Farbe sieht sowohl bei heller als auch leicht gebräunter Haut gut aus – und passt farblich zu allen Looks. So geht's: Die Nägel dürfen nicht zu lang sein, sonst sieht es billig aus. Lackieren Sie immer zwei Schichten, dann wirkt die Farbe gleichmäßiger und intensiver

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    3. Two-Tone

    Der Mix aus zwei Farben ist ein Hingucker, den auch Ungeübte locker lackieren können. So geht's: Lassen Sie den Lack gut trocknen, bevor Sie das Klebeband abziehen und die nächste Farbe auftragen. Tagsüber sehen übrigens frische Farben wie Babyblau mit Weiß gut aus, wie hier bei Nanette Lepore, abends…

  • Kye

    1/3

    Foto: Getty Images

    4. Cut-Outs

    Cut-Outs tragen wir jetzt auch auf den Nägeln! In kräftigen Farben wie Schwarz und Weiß wie hier bei Kye ist der Look besonders cool. So geht's: Erst die Nägel nach Belieben mit zurechtgeschnittenem Klebeband abdecken, drüber lackieren, gut trocknen lassen, abziehen, Überlack drüber, fertig!

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    5. Rosa

    Rosa darf jetzt edgy aussehen, wie hier bei Monique Lhullier. So geht‘s: Lackieren Sie nicht den ganzen Nagel und lassen Sie die Enden im Undone-Look

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    6. Matt

    Neu: matte Lacke, die wie Samt aussehen. Am hochwertigsten wirkt der Matt-Look in dunklen Farben wie dem Dunkelbraun von Giorgio Armani. Für den Look gibt es entweder Lacke mit Matt-Effekt oder spezielle Überlacke (z. B. von Nails Inc. oder M.A.C.), mit denen jeder x-beliebige Lack ein mattes Finish erhält

  • Prabal Gurung

    1/3

    Foto: Getty Images

    7. Streifen

    Streifen sind DER Look für den Sommer 2015, auch auf den Nägeln. Bunte Farben sind dabei aber tabu, Weiß, Silber und Nude geben hier den Ton an. So geht's: Die Streifen müssen nicht perfekt gemalt sein. Bei Prabal Gurung wurden die Linien frei mit dem Pinsel gezeichnet und der ein oder andere Finger sogar ausgelassen


Anzeige

Kommentare


Blogs