Hautpflege für die Nacht: Schlafen Sie sich schön

Gute Nacht! Schlafen Sie sich schön

von Susanna Riethmüller

Es heißt ja nicht umsonst „Schönheitsschlaf“ – nachts ruht sich die Haut aus, regeneriert sich und sieht am nächsten Morgen im besten Fall aus wie neu. Klappt nicht? Weil man selbst im Schlaf noch ganz viel falsch machen kann! Oder sagen wir besser: Nach dem Aufwachen...

  • 1/7

    Foto: PR

    Augencreme, Haarkur, ein Intensives Hautöl: Nachts haben Pflegeprodukte endlich genügendd Zeit, richtig zu wirken. Meine Top 5 – bitte weiter klicken!

Ich musste mich erst daran gewöhnen, aber: Das Geheimnis einer effektiven Nachtpflege liegt tatsächlich im Morgen danach – nämlich darin, sein Gesicht nach dem Aufstehen NICHT zu waschen. Oder nur ganz sparsam und mit reinem Wasser, OHNE Reinigungsprodukte.

Warum? Nachts bildet die Haut wertvolle Öle (die sie übrigens auch zum Jungbleiben braucht), regeneriert sich und balanciert ihren PH-Wert aus. Auch die am Abend aufgetragenen Pflegeprodukte verteilen ihre Wirkstoffe während wir schlafen und bauen die Haut von innen auf. Schade, wenn man diesen Beauty-Boost am Morgen gleich wieder runter schrubbt, oder?

Besser
: Das Gesicht oder sogar nur die Augen kurz mit kaltem Wasser „splashen“. Die Poren ziehen sich zusammen, der Blick wirkt sofort wacher.

Abends ist es dagegen wichtig, die Haut richtig zu reinigen, nur dann kann sie die hinterher aufgetragenen Pflegestoffe vollständig aufnehmen. WAS Sie benutzen – ein Anti-Aging-Produkt, etwas Entzündungshemmendes – hängt von Ihrem Hauttyp ab. Wichtig ist aber das WIE: Waschen Sie sich vor dem Eincremen des Gesichts immer die Hände und massieren Sie das Produkt sanft ein. Die entstehende Wärme öffnet die Poren, was noch einmal beim Wirken hilft. Ich persönlich finde: EIN Produkt für Gesicht, Hals und Dekolleté genügt. Nur die Augen vertragen noch mal Extra-Aufmerksamkeit, weil die Haut hier eine Spur empfindlicher ist.

Meine Top-5-Produkte für eine gute Nacht – in der Fotogalerie!  

Anzeige


Kommentare



Blogs