Achtung, gefährliche Inhaltsstoffe
Macht uns unser Nagellack dick?

Ach du Lacke! Schlechte Nachrichten für alle Fans der bunt gelackten Nägel: Forscher haben nun herausgefunden, dass ein im Lack enthaltener Inhaltsstoff zu Fettleibigkeit führt.

Das dürfte für dicke Luft in den Nagelstudios sorgen: Ein Forscherteam der Duke University und der Environmental Working Group hat sich die Inhalte von 3.000 Nagellackfläschchen mal näher angeschaut und ist dabei auf Triphenyl Phosphat (oder TPHP) gestoßen. In ca. der Hälfte aller untersuchten Nagellacke so bekannter Marken wie Maybelline, Revlon, Essie und O.P.I war dieser Inhaltsstoff zu finden – und zwar in vielen Fällen, ohne dass dies auf dem Etikett angegeben wurde!

  • Foto: Getty Images

    Wir würden sagen: Der Lack ist ab! 

Darum gefährlich

Normalerweise wird dieser chemische Zusatz zur Herstellung von Plastik verwendet, jetzt soll er anscheinend auch für eine bessere Flexibilität und längere Haltbarkeit von Nagellacken sorgen – vermutlich als Ersatz des hierfür bis dato verwendeten Stoffes Dibutyl Phthalate (DBD), der aufgrund seiner toxischen und die Fruchtbarkeit gefährdenden Wirkungen öffentlich in Verruf geraten ist.

Erste Forschungsergebnisse weisen jedoch auf einen weiteren, eher unwillkommenen Nebeneffekt des Stoffes hin: Lackieren wir uns die Nägel, kann dies dazu führen, dass wir schon bald wie von Zauberhand ein paar Kilos mehr auf die Waage bringen!

TPHP fördert Fettleibigkeit

Dies funktioniert nicht mit Magie, sondern lässt sich ganz leicht erklären: Der Stoff TPHP ist ein endokriner Disruptor, was übersetzt bedeutet, dass er unseren Hormonhaushalt durcheinander bringt und dadurch Gewichtszunahme und Fettleibigkeit fördert. Das haben Urintests von Probanden ergeben.

Ob der eigene Lieblingslack tatsächlich von dem Dickmacher betroffen ist, kann man in dieser Datenbank des Forschungsteams checken – grundsätzlich sollen farbige Lacke seltener Besorgnis erregend hohe TPHP-Werte enthalten, als ihre durchsichtigen Kollegen.

Für alle, denen die Maniküre nach diesen Neuigkeiten nun zu unappetitlich geworden ist, gibt es jetzt die perfekte und hundert prozentig natürliche Lack-Alternative: Den ersten Nagellack zum Essen! Und der macht auch gar nicht dick.

Anzeige

Diese Nagellacke sind frei von TPHP:


Kommentare


Blogs