Christina Aguilera, Lady Gaga & CO. stehen zu ihren Pfunden
Aus Mager-Wut wird Mollywood

Tschüss Magerwahn, hallo Kurven! Nicht nur Christina Aguilera (31) bekennt sich nun öffentlich zu ihrer neuen Figur, auch andere prominente Damen haben die Nase voll vom Hungern. Lady Gaga (26) postete fülligere Bikini-Bilder und sogar Kate Moss (38) lässt sich im Urlaub ein bisschen gehen...

  • 1/9

    Foto: dpa Picture-Alliance

    So wurde Christina Aguilera in den 2000er-Jahren berühmt, als knackiges, junges Mädchen – und nicht als sie selbst, wie sie heute sagt...



„Ich bin ein fettes Mädchen. Also krieg' dich wieder ein.“ So lautet mittlerweile Christina Aguileras Reaktion, wenn sich einer aus der Plattenfirma über ihre neuen Kurven beschwert. „Schon während meiner Promotion-Tour 2002 war ich genervt davon, ein dünnes, weißes Mädchen zu sein. Ich bin Ecuadorianerin!“ besinnt sich die Sängerin im „Billboard“-Magazin.
 
Und sie ist nicht die Einzige, die dem Schlankheitswahn abgeschworen hat. Aktuelle Bilder von Mila Kunis (29) zeigen die Schauspielerin mit einem entspannten, kleinen Bäuchlein. Für ihre große Rolle als Ballerina in „Black Swan“ (2010) hatte sie sich damals neun Kilo hart abtrainiert. Doch die kamen zurück.
 
Lady Gaga redete in diesem Zusammenhang kürzlich richtig Tacheles: Auf ihrer Homepage „Littlemonsters.com“ postete sie ein Bild von sich in Unterwäsche, mit den Worten: „Bulimie und Magersucht seit ich 15 bin“. Eine Reaktion auf die vielen Kommentare zu ihren zugelegten Pfunden. Außerdem rief sie dazu auf: „Steht zu euren Makeln!“
 
Sogar Kate Moss gehorcht keinem Diät-Plan mehr, sie hat schließlich Urlaub! Und da ist Genießen angesagt. Aktuelle Fotos zeigen das Topmodel auf Ibiza im Bikini mit mehr, als nur einem Glas Wasser im Bauch. Na und? Es sei ihr gegönnt, so glücklich und entspannt, wie sie aussieht! Oder lässt sich in diesen Bauch noch mehr interpretieren? Warten wir’s ab!
 
Noch mehr Mädels, die zu ihren neuen Kurven stehen – in der Bildergalerie!

Anzeige

Kommentare


Blogs