Kim Kardashian: Verwandlung durch Beauty-OPs?

Foto: Getty Images

Einmal ein neues Gesicht, bitte!
von Björn Wolfram
Die seltsame Verwandlung der Kim Kardashian

Kim Kardashian ist der berühmteste Reality-Star der Welt. Mit der US-Sendung „Keeping Up With The Kardashians“ wurde sie zur Quoten- und Schlagzeilenqueen. Im Laufe der Zeit hat sie sich optisch gewandelt – auch dank chirurgischer Hilfe?

  • Kim und Kourtney Kardashian

    1/11

    Foto: Getty Images

    2005 mit Schwester Kourtney (l.) im Schnürkleid. Presswurst-Alarm!

Es fing an als kichernde Verbindung zweier ruhmsüchtiger Mädchen aus bestem Hause: Kim Kardashian (32) und Paris Hilton (32). Die blonde Hotelerbin war bereits ein Reality-Star, als sie die brünette, noch weitestgehend unbekannte Tochter eines Promi-Anwalts 2006 zum Münchner Oktoberfest mitbrachte. Wer erinnert sich nicht an das gedirndlte Hollywood-Gespann...

Anzeige

Ein Jahr später war die Freundschaft futsch, denn auch Kims Karriere nahm ihren Lauf. Sie startete ihre bis heute extrem erfolgreiche eigene Reality-Show: „Keeping Up With The Kardashians“. Während die Welt über den Blondinenwitz Paris Hilton immer weniger lachen konnte, war Kim plötzlich der interessantere Star – an dem seitdem eine erstaunliche äußerliche Veränderung festzustellen ist.

In ihren Show-Anfängen sah Kim (heißt eigentlich Kimberly Noel) bei Weitem nicht so glamourös aus wie heute. Klar, sie verfeinerte ihre Stilsicherheit im Laufe der Jahre, ist mittlerweile eine einigermaßen gestandene Frau und keine Jungerwachsene mehr auf der Suche nach sich und dem optimalen Look.

Doch Gerüchten zufolge legte sich Kim auch mehrfach unters Messer, um ihr heutiges Aussehen zu erlangen. Angeblich ließ sie sich unter anderem die Nase verkleinern, das Kinn vergrößern und Wangenimplantate einsetzen, um weniger „plump“ zu wirken. Die  Unternehmerin (Kim vertreibt auch Kleidung, Fitness-DVDs etc.) dementiert das allerdings vehement.

Zumindest die Nase erscheint im Vergleich zu früher tatsächlich filigraner, und diverse Schönheits-Docs sind sich sicher, dass der Kardashian-Riecher nicht mehr naturbelassen ist. Auch Kims legendäre Brüste und den ausladenden Hintern umranken seit jeher OP-Gerüchte. Beides streitet Kim ebenfalls ab, den Beweis für ihren Po als implantatfreie Zone trat sie 2011 sogar mit einem Röntgenbild an!

Als sie im selben Jahr plötzlich deutlich größere Lippen hatte, begründete sie dies mit einer Erkältung. Und  während ihrer Schwangerschaft war angeblich eben diese Schuld an ihrer überraschenden Vollmundigkeit – ah ja...

Zu einem Beauty-Eingriff bekannte sich die Freundin von Musiker Kanye West (36; gemeinsame Tochter: North, 4 Monate) jedoch klipp und klar: Botox.

Sehen Sie in unserer Galerie, wie aus der Dorfdisco-Schönheit ein Glamour-Vamp wurde, und urteilen Sie selbst...



Kommentare


Blogs