Karl Lagerfeld lästert über Michelle Obamas neue Frisur mit Pony

Foto: dpa Picture-Alliance

Karl verteilt wieder Komplimente Michelle Obama sieht aus wie eine Nachrichtensprecherin

Wir kennen ihn nicht anders, Karl Lagerfeld nimmt kein Blatt vor den Mund! Sängerin Adele sei zu fett, Heidi Klum kein richtiges Model und, ganz neu: Michelle Obama sehe aus wie eine Nachrichtensprecherin, behauptet der Designer. Wie kommt er denn darauf?

  • Karl Lagerfeld lästert über Michelle Obamas neue Frisur mit Pony

    1/3

    Foto: Getty Images

    Karl kann's nicht lassen. An Michelle Obamas neuer Frisur lässt der Modezar kein gutes Haar. Er findet: Der Pony steht ihr nicht

Schuld daran soll ihre neue Frisur sein. Erst vor ein paar Tagen ließ sich Michelle Obama (49) einen Pony schneiden – pünktlich zur zweiten Amtsvereidigung ihres Mannes am 21. Januar.
 
Karl Lagerfelds Urteil zur Typveränderung der First Lady fällt hart aus: „Ich verstehe die neue Frisur nicht. Offen gesagt, der Pony war eine schlechte Idee. Das ist nicht schön,“ sagte er zum französischen Sender „Canal Plus“: „Sie sieht aus wie eine Nachrichtensprecherin.“
 
Präsident Barack Obama (51) dagegen liebt den neuen Haarschnitt seiner Frau, „Ich liebe ihren Pony. Sie sieht gut aus, sie sieht immer gut aus.“ Und der Berliner Star-Friseur Udo Walz spricht schon vom gestuften Pagenkopf mit Pony als der neuen It-Frisur. Zu „Bild“ sagte er: „Ich finde, das passt fantastisch zu ihr. Und: Was die First Lady macht, wird Trend!“
 
Und wir finden: Karl, entspann’ dich mal! Uns gefällt der neue Look von Michelle O, wirkt irgendwie jugendlich.

Anzeige

Kommentare



Blogs