Danach lecken wir uns die Finger
Jetzt gibt's den ersten Nagellack zum Essen

Gute News für alle Fingernägelkauer! Jetzt schmeckt die Lieblingsbeschäftigung sogar noch besser – endlich ist der erste komplett essbare Nagellack auf Obst- und Gemüse-Basis auf dem Markt.

Fingernägelkauen ist jetzt offiziell gesund! Zumindest wenn man sich vorher eine Maniküre mit dem neuen „Kid Licks“-Nagellack gegönnt hat. Dieser basiert nämlich ausschließlich auf Bio-Obst, Gemüse und Pflanzenextrakten.

Erfunden wurde der innovative Leckerbissen von Audrey Amara und Josh Kroot. Die beiden US-Amerikaner wollten einen nicht-chemischen Nagellack für ihre eigenen Kinder kreieren, den diese bedenkenlos auftragen können.


Karotten und Rote Beete statt Chemie

Dementsprechend kommt „Kid Licks“ gänzlich ohne Polyacrylate (sprich Plastik), künstliche Farbpigmente, stinkende Dämpfe und schädliche Giftstoffe aus. Auch Tierversuche sind tabu!

Monatelang tüftelten die beiden kreativen Köpfe in der heimischen Küche an der perfekten Rezeptur – herausgekommen sind Geschmacksrichtungen, die sich wie die Speisekarte eines Berliner Superfood Restaurants lesen: „Barley Grass Green“ (Grüner Smoothie), „Beet Red“ (Rote Beete) und „Sour Carrot“ (Karotte). Hmm! Das klingt nicht nur extrem gesund, sondern lecker!


Nie wieder Nagellack-Entferner 

Und wie wird „Kid Licks“ angewendet? Wie sein giftiger Gegenspieler lässt sich der gesunde Nagellack kinderleicht auf die Fingernägel auftragen. Besonders praktisch für alle Tollpatsche: Farbkleckse können nun einfach abgeleckt werden!

Und noch besser: Ab heute brauchen wir keinen stinkenden Nagellack-Entferner mehr! So lässt sich der Lack in Windeseile mit Wasser und Seife abwaschen – oder man steckt sich kurzum den Finger in den Mund und nuckelt die Farbe weg! Also, fröhliches Fingerschlecken!

Anzeige

Kommentare


Blogs