Eren Bektas im Interview: Jessica Schwarz’ Stylist verrät Beauty-Trends

Foto: Getty Images

Promi-Stylist verrät Beauty-Geheimnisse
von Janine Dudenhöffer
Warum nicht jeder Frau rote Lippen stehen

Eren Bektas ist Haar- und Make-up-Artist. Ihm haben sich schon Stars wie Maria Furtwängler, Iris Berben und jetzt auch Jessica Schwarz anvertraut. Am Samstag plauderte er mit STYLEBOOK am Rande einer Filmpremiere über Trends und Tricks, die immer gehen…

STYLEBOOK: Herr Bektas, wie bekommt man die perfekten roten Lippen hin?
Eren Bektas: Man muss sie in vier Steps machen: 1. Pflege-Basis, 2. Lippenstift, 3. abpudern, zum Fixieren, sonst hat man die Farbe auf den Zähnen kleben. Und 4. noch einmal Lippenstift.
 
Und trägt man nun matte oder glänzende Lippen?
Matt ist in, ja, aber man kann nach wie vor glossy Lippen tragen, einen frischen glossigen Peach-Ton zum Beispiel. Einen Versiegler nutze ich eigentlich nicht. Die gibt es zwar bei bestimmten Herstellern in der Kombination mit dem Lippenstift, aber sie fixieren teilweise so stark, dass sie nur mit speziellen Ölen wieder runtergehen.

  • Jessica Schwarz Lippentrends

    1/7

    Foto: Gisela Schober, Brauer Photos

    Jessica Schwarz und ihr Make-up-Artist Eren Bektas auf einer Kunstfilm-Präsentation in Berlin. Der Stylist und national Hair-Experte von L'Oréal Paris erklärte uns, welche Trends im Sommer gefragt sind

Welche Lippenfarben empfehlen Sie für Frühjahr und Sommer 2013?
Mein Favorit ist, die Lippen sehr natürlich zu belassen, in Nude- und Peach-Tönen. Gerne auch glossy. Rot beispielsweise ist sehr schick, ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt. Orange- und knallige Pink-Töne sind im Zuge der 1970er- und 1990er-Jahre-Revivals wieder aufgekommen und jetzt gerade wieder angesagt. Diese Farben aber in jedem Fall matt tragen! Retro ist nicht glossy. Aber bekanntermaßen kommen und gehen Trends. Deshalb ist es bei jedem Styling wichtig, auf den jeweiligen Typ individuell einzugehen.

Anzeige

Und was ist Jessica Schwarz für ein Typ?
Sie ist unkompliziert, natürlich und weiß dennoch, was sie will. Passend zu ihrem Typ habe ich Jessica die Haare sehr natürlich gestylt, ein paar unregelmäßige „Undone-Wellen“ und ein bisschen Ansatzvolumen reingebracht. Das Augen-Make-up ist sehr leicht gehalten und auf die Farben ihres Tops abgestimmt. Sie hat sich dazu knallrote Lippen gewünscht.

Sieht eher nach einem Pink-Ton als nach Knallrot aus?
(Grinst) Ja, ich habe gesagt, man kann sie rot machen. Man kann sie aber auch dezenter machen. Da arbeiten wir zusammen.

Weil sie kein Rot tragen kann?
Nein. Die zarte Variante war ein Augenblick-Gefühl, aber vom Typ her kann sie rote Lippen tragen.

Welcher Typ kann keine roten Lippen tragen?
Frauen mit extrem großen Lippen rate ich nicht zu Rot, weil die Farbe das Volumen der Lippen überdimensioniert.

Alle Lippen-Tipps und -Trends – in der Bildergalerie!

Kommentare


Blogs