Wem's gefellt
„Furry Nails“ – was für ein haariger Nageltrend!

Von Bubble-Nails über Glasscherben-Nägel haben wir ja schon so einiges mitgemacht. Doch der neuste Beauty-Hit hat es ganz schön in sich: Laut dem New Yorker Fashion-Label Libertine tragen Fashionistas jetzt „Furry Nails“.

Total innovativ oder einfach nur eklig? An diesem haarigen Nagel-Trend scheiden sich auf jeden Fall die Geister: Wer dachte, die kugelrunden Bubble Nails wären der Maniküre-Super-GAU, kennt noch nicht die neuen Furry Nails.

  • Furry Nails

    Foto: Getty Images

    Achtung, Flauschangriff auf der Fashion Week! Das Label Libertine präsentierte einen wirklich crazy Nageltrend: Furry Nails!

Fellnägel erobern die NYFW
Premiere feierte die Idee auf der New York Fashion Week. Das Label Libertine schickte seine Models dort mit Fellmaniküre (Keine Sorge, Fake Fur) auf den Laufsteg. Die verantwortlichen Nail-Artists von CND sind für ihre extremen Looks bekannt. Sie behängten die gepiercten Nägel anderer Laufsteg-Beautys unter anderem mit langen Goldketten – praktisch geht anders.

  • Furry Nails

    Foto: Getty Images

    Die lustigen Puschelnägel zum Aufkleben gibt es wahlweise in Weiß, Modell „Cream Puff“

Hui oder Pfui?
Auf Twitter, Instagram und Co. stoßen die Furry Nails derzeit noch auf wenig Liebe. Die Adjektive „eklig“ und „merkwürdig“ fallen wohl am häufigsten im Zusammenhang mit der Fellmaniküre. Häufig kommt zudem die Frage auf, wie sich die flauschigen Nägel eigentlich reinigen lassen. Uns erinnern die pelzigen Fingernall an die Zaubertrolle aus den 80er-Jahren:



Furry Nails für zu Hause
Trotzdem neugierig? Mit etwas Geduld bekommen Sie die Furry Nails auch zu Hause hin. Zunächst etwas Kunstfell für jeden Nagel zurechtschneiden, die Fingernägel dann in einem neutralen Ton lackieren – das Team von CND hat für die Libertine-Show die Nuancen „Rubble“ und „Cream Puff“ benutzt. Über den getrockneten Farblack eine Schicht Klarlack streichen und das Fellbüschel darauf fest drücken, bis der Lack getrocknet ist. Besonders gut wird das Ergebnis, wenn Fell und Nagellack farblich zueinanderpassen. Entfernen lassen sich die Furry Nails mit Nagellackentferner und etwas Ausdauer.

  • Furry Nails

    Foto: Getty Images

    Nun ja, wem's gefellt!

Anzeige


Kommentare


Blogs