Fitness-Trend 2013: Stars trainieren Paddleboarding

Die Sommer-Fitness der Stars
von Christine Korte
Wir paddeln uns fit!

Die Promis, die zurzeit die Jet-Set-Strände von St. Tropez bis St. Barth belagern, haben diesen Sommer einen neuen Lieblingssport entdeckt: das Stand-up-Paddle-Surfing (dt. Paddelsurfen im Stehen). Kein Wunder! Das bringt nämlich Bauch, Beine und Po in shape.

  • 1/8

    Foto: Splash News

    Eva Longoria (38) hat nicht nur einen Heidenspaß beim Stand-up-Paddle-Surfen am Malibu-Beach, sondern hält damit auch ihre Kurven straff

Der Surf-Look zum Nachshoppen:

Klar, dass sich die Crème de la Crème der Hollywood-Stars diesen edlen Sport ausgesucht hat. Denn schließlich war das Stand-up-Paddling auf Hawaii, dem Ort wo das Surfen erfunden wurde, der Sport, der einst dem König vorbehalten war. Denn nur er und ein paar Auserwählte durften sich im Wasser im Stehen fortbewegen.

Anzeige

In diesem Sommer sind schöne Hollywood-Königinnen wie Kate Hudson (34), und Alessandra Ambrosio  (32) und schöne Hollywood-Könige wie Ben Stiller (47) und Pierce Brosnan (60) im Paddel-Fieber.

Warum? Weil 90 Minuten Paddel-Spaß ein Ganzkörper-Workout ersetzt! Wer fleißig im Stehen auf dem Surfbrett rudert, bringt Bauch, Beine, Po und Arme in Form! Und trainiert außerdem das Gleichgewicht.

Das Beste daran: Es handelt sich hierbei ganz und gar nicht um einen Jet-Set-Sport. 90-minütige Kurse werden hierzulande schon ab 15 Euro auf der Hamburger Alster angeboten, Surfbrett und Paddel inklusive.

Also, schauen Sie sich die Stars beim Paddeln in unserer Bildergalerie an! Und dann selbst rauf auf die Boards. Hier sind die besten Adressen in Deutschland:

München: munichstanduppaddling.com

Hamburg: freeridershop.de

Berlin: sup-session.com


Kommentare


Blogs