Unfrisiert und im Bademantel
von Christine Korte
Die nackte Wahrheit über Elizabeth Hurley

Das ist eine kleine Sensation! Die sonst immer aus dem Ei gepellte Elizabeth Hurley (49) zeigt sich zum ersten Mal auf einem öffentlichen Foto ungeschminkt und ungestylt – naja fast. Denn auch beim Undone-Look überlässt der Medien-Profi nichts dem Zufall.

  • Elizabeth Hurley

    1/4

    Foto: Elizabeth Hurley Instagram

    Die ungeschminkte Wahrheit? Fast! Auch in ihrem Ich-komme-gerade-aus der-Dusche-Look inszeniert sich Hurley perfekt. Das Selfie zeigt sie in Cannes, kurz bevor sie sich zurecht macht. Die Haare fallen bei ihr aber auch nass richtig, ihre Augen sind dramatisch geschminkt und der Mund lasziv geöffnet

Das Nude-Selfie
Verwuschelte Haare, verwischter Kajal und ein Bademantel – in diesem Look posierte Elizabeth Hurley für ein Selfie in Cannes, das sie dann auf Instagram stellte. Darunter schreibt sie: „Und es ist schon wieder Zeit für Make-up.“ Eigentlich sind Bilder von ungeschminkten Stars ja keine Besonderheit mehr. Doch bei Elizabeth Hurley kommen solche Schnappschüsse einer kleinen Sensation gleich, da sie sich zum ersten Mal so natürlich gibt.

Anzeige

Liz Hurley – die Perfekte
Die Schauspielerin ist bekannt dafür, dass sie beim Styling nichts dem Zufall überlässt. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sie ihren Durchbruch einem Red-Carpet-Auftritt zu verdanken hat. 1994 tauchte die völlig unbekannte Britin an der Seite ihres damaligen Freundes Hugh Grant (54) in einem Sicherheitsnadelkleid von Gianni Versace zur Filmpremiere von „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ auf  – und wurde über Nacht berühmt. 2007 verriet Hurley der STYLEBOOK-Autorin bei einem Fotoshooting: „Ich gehe nicht mal ungeschminkt aus dem Haus, wenn ich meinen Sohn morgens zur Schule bringe.“ Der Grund: „Ich habe einfach keine Lust solche Bilder dann überall in der Regenbogenpresse von mir zu sehen.“

Instagram-Inszenierung
2014 sieht die Welt von Liz Hurley offensichtlich anders aus. Wie kam es zu dem Sinneswandel? Es handelt sich bei dem Foto eben nicht um einen Schnappschuss, den die Paparazzi von ihr machten und auf den sie keinen Einfluss hat. Elizabeth Hurley inszenierte das Bild genau wie damals ihren Auftritt auf dem roten Teppich. Die Haare sind verwuschelt aber sexy, als käme sie gerade aus der Dusche, der Mund ganz lasziv geöffnet, dramatischer Blick. 

Fazit: Liz Hurley kontrolliert das Image, das sie nach  außen abgibt und das ist auch im Undone-Look stets perfekt.

Kommentare


Blogs