Beauty-Trend aus Japan: Antifalten Behandlung mit Schnecken

Foto: getty images

Japan: Schöne Schnecken
von Thomas Helbing
Dschungelprüfung? Beauty-Trend!

Für ein faltenfreies Gesicht versuchen viele ja alles. Japanerinnen lassen neuerdings Schnecken über ihr Gesicht kriechen. Na, trauen Sie sich?

  • 1/2

    Foto: getty images

    Nein, das ist keine Dschungelprüfung, sondern der neueste Beauty-Trend aus Japan: Antifalten-Therapie mit Nacktschnecken

Cremes, Botox oder doch unters Skalpell – es gibt unzählige Methoden, Falten zu killen. Der neueste Trend kommt aus einem japanischen Beauty-Salon. Der tut zwar nicht weh, ist dafür ein wenig ekelig und erinnert an eine Dschungelprüfung.

Anzeige

Bei Frau Takamura bekommt die schönheitsverwöhnte Kundin im Salon „Ci:z.Labo“ in Tokio kein Peeling oder eine straffende Maske ins Gesicht, sondern eine Horde lebender Nacktschnecken.

Deren Schleim soll selbst hartnäckige Runzeln wegbügeln, außerdem irritierte Haut, etwa bei Sonnenbrand, beruhigen. Tierschützer müssen sich auch keine Sorgen machen: Den Schleim sondern die Schnecken ganz natürlich beim Fortbewegen ab. Und nach der Behandlung kommen sie wieder zurück ins Terrarium.

Einige Kosmetikfirmen verwenden Schnecken-Extrakte bereits in ihren Produkten. Der Beauty-Salon in Tokio bietet aber als erster die Behandlung mit lebenden Tieren an. Die fünfminütige Schneckentherapie kostet 10.500 Yen (ca. 81 Euro).

Kundin Sayaka Ito zeigte sich begeistert. Der Nachrichtenagentur AFP sagte sie: „Du kannst spüren, wie die Schnecken über dein Gesicht kriechen. Zuerst fühlt es sich befremdlich an, aber eigentlich ist es ziemlich schön.“ Ihre Haut fühle sich nun wirklich sanft an.

Gegen jedes Blessierchen hilft eben ein Tierchen...


Kommentare


Blogs