Rihanna, Kelly Osbourne, Justin Timberlake – schlimmsten Frisuren aller Zeiten

Foto: Wenn.com, Getty Images, Photoshot

Scarlett Johansson, Kelly Osbourne, Justin Timberlake, Rihanna
Die schlimmsten Frisuren aller Zeiten!

Manche Stars haben nicht einfach einen Bad Hair Day, sondern einen chronisch haarsträubenden Frisurengeschmack. Welcher Promi besonders leichtsinnig mit Schere und Lockenstab hantierte, hat jetzt eine britische Webseite wählen lassen.

  • 1/10

    Foto: wenn.com

    Platz 1: Rihannas Undercut

    Der Popstar wechselt die Frisuren wie andere Leute ihre Socken. Anfang 2012 überraschte uns Rihanna (25) mit dieser Haar-Variante: das Deckhaar pechschwarz, die Seite ausrasiert. Gefallen hat das offensichtlich nur ihr, denn im Voting wurde diese Frise zur schlimmsten der 2000er-Jahre gewählt

Vokuhilas, Farb-Unfälle, verunglückte Bürstenschnitte – es gibt kaum eine Frisurenfalle, in die die Stars noch nicht getappt wären.

Eine Umfrage des britischen Haarpflege-Onlineshops Fabriah.com ließ jetzt die schlimmsten Promi-Frisen der letzten 13 Jahre wählen.

Anzeige

Irgendwie verwundert es uns gar nicht, dass dabei Rihanna (25) ganz vorne landete.

Die Sängerin hat so ziemlich jedes Haar-Experiment mitgemacht – selten zu ihrem Vorteil. Von Blond über Rot bis Brünett, raspelkurz oder mit Extensions zur Mähne verlängert war so ziemlich jedes Haar-Desaster dabei. Besonders grausig finden die User Rihannas Undercut und wählten dieses Frisur-Relikt der Punkszene zur schlimmsten Frisur überhaupt.

Doch nicht nur Rihanna hat frisurentechnisch ordentlich daneben gelangt. Wer der Sängerin auf den Plätzen folgt, wird in der Fotogalerie verraten. 

Angucken, schmunzeln und NICHT nachmachen!!!

Kommentare


Blogs