Sarah Connor: Bei Holiday on Ice mit Afro-Frisur im Pudel-Look

Foto: Getty images / dpa picture-alliance / Wenn.com

Die schlimmsten Frisuren der Sarah Connor
Ach, HAIRjemine!

Monotonie auf dem Kopf sieht anders aus. Wären da nicht das typisch breite Lächeln und die blaugrünen Augen unter so manch rasanter Frisur – man würde Sarah Connor (32) oft nicht wiedererkennen. Neuester Clou: Die Sängerin trägt jetzt Afro!

  • 1/14

    Foto: dpa Picture-Alliance

    März 2013

    Am vergangenen Samstag präsentierte Sarah Connor ihre beiden neuen Songs bei der Show „Holiday on Ice“ – und überraschte außerdem mit dieser neuen Pudel-Frisur. Zusammen mit den großen Creolen und der Pünktchenbluse könnte man hinter dem neuen Styling glatt eine Hommage an Lauren Hills Bühnen-Looks aus den 90er-Jahren vermuten

Von Vokuhila bis Vogelnest – kaum ein Hairstyling, welches Deutschlands bekannteste Soul-Queen noch nicht ausprobiert hätte. Nun sind wir allerdings so richtig vom Stuhl gefallen: Bei einer „Holiday on Ice“-Show im Berliner Tempodrom stellte Sarah Connor am vergangenen Samstag zwei neue Songs vor. Und überraschte ihr Publikum auch gleich mit einer frisch geföhnten Pudel-Frisur.  

Dünne blonde Zitter-Löckchen wie die einer rausgewachsenen und dennoch auftoupierten Dauerwelle standen der „X Factor“-Jurorin an allen Seiten zu Berge.

Hat Sarah vor ihrem Auftritt backstage noch kurz in eine Steckdose gefasst? War sie „undercover“ unterwegs und wollte nicht erkannt werden? Wahrscheinlicher ist wohl entweder: Ein schlechter Stylist, oder: Sarah ist sehr experimentierfreudig. Schließlich war das nicht ihre erste optische Radikal-Veränderung. Ihre lustigsten (und traurigsten) Frisuren sehen Sie in der Bildergalerie.

Immerhin: Die neuen Songs der sympathischen Sängerin, „Gimme Some More“ und „Gone“ kamen bei ihren Fans umso besser an!

Anzeige

Kommentare


Blogs