Brillen-Trends: Nerd, Retro, Horn...
Hier gibt es was zu sehen!

Brillen sind mehr als eine Sehhilfe – sie sind ein modisches Accessoire! Cateye, neue Horn-Varianten, Nerd 2.0 – STYLBOOK verrät Ihnen, welche Gestelle jetzt in Mode sind.

  • 1/6

    Foto: Getty Images

    Trend 1: Nerd 2.0

    Merkmale: Dicker Rand, übergroße Gläser, in dieser Saison jetzt auch mit abgerundeten Ecken. Wem steht's? Jedem – und keinem. Diese exzentrischen Brillen passen zu keiner Gesichtsform im klassischen Sinne, mit ihnen setzt man immer eher noch einen drauf. Wer hat's schon drauf? V.l.n.r.: Model Natalia Vodianova (31.), J.Crew-Chefin Jenna Lyons (44) , Schauspieler Alan Cumming (48)

Erinnern Sie sich noch an die Schulzeit? Da hatte, wer eine Brille tragen musste, schnell den Ruf als Streber weg. Also trug man am liebsten zurückhaltende Gestelle – die möglichst wenig auffielen. Lang ist's her...

Die Zeiten falscher Zurückhaltung sind zum Glück vorbei: Heute werden Brillen als Accessoire verstanden, mit dem man modische Akzente setzen kann. Das Schöne daran? Die Vielseitigkeit. Es gibt für jeden Typ und jeden Look ein passendes Modell.


Immer noch im Trend: Nerd-Brillen, also markante Gestelle mit massivem Rahmen. Sie sind jetzt aber noch einen Tick größer als früher und dürfen zur Abwechslung auch abgerundete Ecken haben.

Anzeige

Ganz Neu: Auffälliges Horn – in neuen Farben und neuen Mustern – und Cateye-Modelle. Letztere trugen wir bisher nur als Sonnenbrillen, jetzt gibt es die weibliche Retro-Form auch mit Korrekturgläsern.

Alle wichtigen Brillen-Trends und welche Promis sie schon tragen: In der Fotogalerie! Dazu: Welches Gestell steht welchem Typ?

Tolle Brillen aus dem STYLEBOOK-Shop:





Kommentare


Blogs