Neuer Beauty-Trend bei Lea Seydoux, Elizabeth Olsen & Co.

Beauty-Trend: der Mega-Haaransatz
Einfach rauswachsen lassen!

Keine Zeit? Termin beim Stylisten verschwitzt? Nein, der dunkle Haaransatz bei den Schauspielerinnen Lea Seydoux (26), Elizabeth Olsen (22), Drew Berrymore (36) und Co. ist Absicht und verspricht, der lässigste Trend für den Sommer zu werden.

  • 1/9

    Foto: Getty Images

    Drew Berrymore ist eine Vorreiterin der rausgewachsenen Blondierung und trug schon im letzten Jahr den dunklen Ansatz zu superblonden Spitzen

Der absolut legerste Styling-Tipp im Moment kommt ganz passiv daher. Denn: es ist nicht nötig, etwas dafür zu tun – man muss nur etwas (aus-)lassen. Und zwar den Frisörbesuch und das ewige Nachfärben. Die weiblichen Stars tragen gerade einen mega-tiefen Haaransatz:

Anzeige

Bis über den halben Kopf darf die dunkle Naturhaarfarbe nun rauswachsen, die Längen und Spitzen bleiben aufgehellt. 

Die sogenannte „Balayage-Technik“, bei der mit Pinseln ein weicher Farbverlauf erzielt wird, ist uns schon in der letzten Sommersaison begegnet – zum Beispiel bei Drew Berrymore oder Gisele Bündchen (31).

Neu ist der harte Übergang, der nichts mit dem bohemen California-Beach-Look zu tun hat. An der Ostküste trägt man tatsächlich die punkigere Variante und lässt einfach rauswachsen, so machen es zum Beispiel die Olsen-Twins Ashley und Mary-Kate (25).

Was früher als ungepflegte Nachlässigkeit galt, wird nun Red-Carpet-tauglich. Die Nabelschau der ungeliebten Naturhaarfarbe symbolisiert eine weitere Überholung von angestaubten Regeln und No-Go’s (wie auch der neue Blau-zu-Schwarz-Trend) – we like!

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs