Beauty-Talk mit Marianne Tromborg

Foto: PR

STYLEBOOK trifft Marianne Tromborg
Fünf Tipps von der dänischen Beauty-Ikone

Die Gründerin der dänischen Beauty-Marke Tromborg beweist, dass es die Skandinavier auch in punkto Pflege puristisch mögen. Seit der Gründung 2003 kreiert sie mit ihrem Team vegane Beauty-Produkte, die durch ihr minimalistisches Design und die hochwertigen Inhaltsstoffe überzeugen. Bei der Lancierung des angesagten Labels in Deutschland verriet sie uns ihre persönliches Beauty-Regime.

1. Weniger ist mehr
Marianne Tromborg: „Am besten man konzentriert sich auf seine Lieblingspartie im Gesicht. Mich faszinieren z.B. immer Augen, deshalb betone ich sie gern. Ich würde nicht im Traum daran denken, rote Lippen mit einem dunklen Lidschatten zu kombinieren. Stattdessen trage ich zu stark geschminkten Augen ein bisschen ‚Mineral Foundation‘ auf die Lippen auf. Diese ist super soft und gibt den Lippen einen dezenten Schimmer-Effekt.“

Anzeige

2. Schönheit kommt von innen
Marianne Tromborg: „Das Wichtigste ist, dass man sich in seiner Haut wohl fühlt. Aus Berufserfahrung weiß ich: Models sind zwar äußerlich schön, aber oftmals sind es die unscheinbarsten Leute, die durch ihre Persönlichkeit von innen leuchten. Mein Tipp: Sei du selbst!“

3. Auf Beauty-Allrounder setzen
Marianne Tromborg: „Allrounder sind Zeitsparer. Mein absoluter Favorit: ‚Creamy Lip, Cheek, Eye Powder‘, der auf Lippen, Wangen und Augen gleichzeitig angewandt werden kann. Außerdem gibt es jetzt tolle Produkte fürs Gesicht, die Foundation, Pflege und Schutz in einem bieten und zudem noch mattieren.“

4. Reinigung, Reinigung, Reinigung
Marianne Tromborg: „Gesichtsreinigung ist das A und O. Ich schwöre auf das ‚Herbal Cleansing Water‘, ein pflanzliches öl-und alkoholfreies Reinigungswasser mit Hopfen, Kamille und Melisse. Es reinigt, beruhigt und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Auch auf Reisen ist es ein toller Begleiter, weil es sofort erfrischt und Hautirritationen vorbeugt.“

5.Gönnen Sie sich ein After-Work-Beauty-Programm
Marianne Tromborg: „Nach einem langen Arbeitstag massiere ich meine Füße mit einem sanften Salz-Peeling aus dem Toten Meer. Dabei wird die Durchblutung angeregt, die Muskeln werden gelockert und überflüssige Hautschüppchen entfernt. Das wirkt Wunder!“

Kommentare


Blogs