Panda-Augen, Clown-Rouge, Bronzing-Unfall...
Beauty-Fallen – selbst die Stars tappen rein!

Eigentlich ganz beruhigend, zu wissen, dass auch Stars nicht immer perfekt aussehen. Vom Panda-Augen-Make-up bis zum Selbstbräuner-Schreck: Wir zeigen, wie man es besser machen kann.

  • 1/7

    Foto: Getty Images

    Beauty-Panne: zu viel Rouge

    Herzogin Kate trägt so oft zu viel Rouge, dass sie sich den Spitznamen „Red in the Face“ quasi aufgetragen hat. Die Idee von Rouge ist eigentlich, natürliche Frische ins Gesicht zu zaubern und nicht sonnenverbrannt auszusehen. Besser: Sparsam nur auf die Wangenknochen pinseln. Es ist immer leichter, Farbe nachzulegen, als zu reduzieren



Hand auf's Herz. Jedem von uns ist schon mal das Make-up verrutscht. Ob bei Hitze oder einer langen Partynacht. Wenigstens sah es kurz nach dem Auftragen noch toll aus...

Davor sind auch Promis nicht gefeilt! Herzogin Kate (30) und ihr Clowns-Rouge, Nicole Kidman (45) und ihr Concealer-Desaster, Leighton Meester (26) und ihr Panda-Augen-Make-up, Lindsay Lohan (26) nach einem Selbstbräuner-Marathon: Unsere Fotogalerie beweist, dass auch Stars trotz Stylisten, Beratern und einer kompletten Assistenten-Entourage ab und zu in die Beauty-Falle tappen.

Ob aus Mitleid oder Schadenfreude, wir schauen dem Grauen ins Gesicht. Und geben Tipps, wie sich solche Ausrutscher vermeiden lassen.

Anzeige

Kommentare


Blogs