STYLEBOOK testet
von Susanna Riethmüller
Die Essig-Haarspülung von Phyto

In unserer Rubrik „Beauty-Check“ testet die STYLEBOOK-Redaktion neue Produkte. Was können sie? Versprechen sie vielleicht zu viel? Lohnt sich der Kauf? Heute: Die Essig-Haarspülung von Phyto.

Produkt: „Phytocidre“-Essighaarspülung von Phyto für alle Haartypen.

Was verspricht das Produkt?
Rückstände wie Kalkablagerungen oder Reste von Pflegeprodukten – die das Haar matt erscheinen lassen und es beschweren – sollen entfernt werden, die Schuppenschicht der Haare geschlossen und geglättet. Versprochenes Ergebnis: Das Haar glänzt und wird geschmeidiger, hat wieder mehr Fülle, wirkt vitaler.

Inhaltsstoffe:
Apfelessig, Hibiskus, Blütensäuren, Aminosäuren, Weizen.

Empfohlene Anwendung:
Nach der Haarwäsche auf das gewaschene, handtuchtrockene Haar auftragen, auf dem gesamten Haar verteilen. Für noch mehr Glanz mit kaltem Wasser ausspülen.

Preis:
ca. 12 Euro. 

Das sagt Testerin Susanna Riethmüller von STYLEBOOK:
In Berlin ist das Wasser sehr kalkhaltig, deshalb wirken meine Haare immer stumpf. Nachdem ich ein paar Wäschen lang eine sehr reichhaltige Pflege benutzt habe, war es zusätzlich schwer und sah leicht fettig aus. Die Essig-Spülung hat beides behoben – alles, was nicht hingehörte, war verschwunden, meine Haare glänzten schön und fielen wieder leicht und locker. Die Spülung riecht stark nach Essig, davon ist nach dem Ausspülen aber nichts mehr übrig, die Haare riechen dann neutral. Ich finde: Das hat sich gelohnt! Pluspunkt: Geht schnell, da keine Einwirk-Zeit.

Das sagt der Experte:
„Essig-Spülungen funktionieren gut und machen durchaus Sinn“, sagt Shan Rahimkhan, Star-Coiffeur aus Berlin und STYLEBOOK-Beauty-Experte. „Aber Vorsicht: Nicht zu oft anwenden, allerhöchstens alle sechs Wochen! Sonst kann das Haar aufquellen, dadurch wird es noch anfälliger für schädliche Wirkstoffe und geht erst recht kaputt. Übrigens kann man sich so eine Spülung auch ganz leicht selbst machen: Einfach reines Apfel-Essig mit ganz viel Wasser mischen, etwa im Verhältnis vier zu eins – fertig.“

Fazit:
Ausprobieren lohnt sich! Ideal für überpflegte Haare oder wenn man schnell Kalk- oder Chlor-Rückstände entfernen will. Aber: Mit Bedacht anwenden, auf keinen Fall zu häufig.

Kommentare


Blogs