STYLEBOOK testet
von Pia Sundermann
Den Konjac-Schwamm von Dr. Sponge

In unserer Rubrik „Beauty-Check“ testet die STYLEBOOK-Redaktion neue Produkte. Was können sie? Versprechen sie vielleicht zu viel? Lohnt sich der Kauf? Teil 9: Der „Konjac-Schwamm“ von Dr. Sponge

Produkt: Der Konjac-Schwamm, angereichert mit Aloe Vera, von Dr. Sponge.

Was verspricht das Produkt?
Der auf dem Wunder-Pflanzenwirkstoff „Konjac“ basierende Naturschwamm soll die Haut auf natürliche Weise sanft und effektiv reinigen. Die zusätzlich enthaltene Aloe Vera beruhigt sensible und irritierte Haut.

Anzeige

Inhaltsstoffe: Konjac-Wurzel, Wasser, Aloe Vera.

Empfohlene Anwendung: Täglich morgens und abends den Schwamm mit Wasser ansaugen lassen, ausdrücken und in kreisenden Bewegungen über die zu reinigende Körperstelle massieren. Um Make-Up zu entfernen, zusätzlich eine kleine Menge Cleanser auf den Schwamm geben. Wenn der kleine Wunder-Schwamm nach der Reinigung mit Wasser ausgewaschen und aufgehängt wird (nicht feucht hinlegen, sonst wird er müffelig), kann er bis zu vier Monate halten.

Preis: ca. 9 Euro

Das sagt Testerin Pia Sundermann von STYLEBOOK: Bisher hatte ich, außer für SpongeBob, nicht viel für Schwämme übrig. Außerdem stresste das Rubbeln meine sensible Haut. Doch Ausnahmen gibt es immer wieder – wie den Konjac-Schwamm der kalifornischen Marke Dr. Sponge. In anderen Länder ist bereits ein regelrechter Hype um das Produkt ausgebrochen. Der Grund: Der Schwamm wird aus  einer Pflanzenfaser der südostasiatischen Konjacwurzel hergestellt, die Spurenelemente und Vitamine enthält. Die Haut wird so während der Reinigung mit wichtigen Nährstoffen versorgt, der Zusatz von Aloe Vera beruhigt zusätzlich. Es gibt den Schwamm aber auch noch in sechs anderen Sorten, mit Zusätzen von Kohle oder Perlenpuder. Die netzartige Struktur massiert die Haut sanft und regt die Durchblutung an. Das Gesicht fühlt sich danach nicht nur porentief sauber, sondern auch herrlich entspannt an! Sobald der Schwamm übrigens anfängt zu riechen, kann er prima als Feuchtigkeitsspender für Pflanzen im Blumentopf verwendet werden!

Das sagt der Experte: „Konjac-Schwämme eignen sich hervorragend als sanfte Peeling-Alternative", so Prof. Dr. Med Uwe Trefzer vom Dermatologikum Berlin. „Da der Schwamm pflanzlichen Ursprungs ist, sind keine Farbstoffe oder andere unnatürliche Zusatzstoffe enthalten. So kann man insbesondere für strapazierte Gesichtshaut und sogar empfindliche Babyhaut den Reinigungsschwamm nutzen, zumal keine zusätzliche Seife benötigt wird. Allerdings würde ich den Schwamm nur pur und nicht mit Reinigungsprodukten verwenden und daher auch nicht zum Abschminken.“

Fazit: Ein neuer Stern ist am Reinigungs-Himmel aufgetaucht. Eine bessere und sanftere Peeling-Methode für das Gesicht habe ich vor Konjac noch nicht kennen gelernt.



Kommentare


Blogs