Power-Statement von Powerfrau
Ashley Graham zeigt, wie schön Cellulite sein kann

Sie hat geschafft, wovon viele träumen: Ashley Graham (28) ist ganz oben im Mode-Olymp angekommen und das trotz ihrer Kurven – oder gerade deswegen? Jetzt postete die Powerfrau bei Instagram ein offenherziges Foto und sprach damit ein echtes Tabuthema an.

Ashley Graham ist ein Männertraum und sticht mit ihren sexyRundungen immer wieder aus der Masse hervor. Doch offenbar haben auch Topmodels mit kleinen Schönheitsfehlern zu kämpfen: Am Donnerstag teilte die Beauty ein Foto, das offen ihre Cellulitis zeigt – und begeistert damit zahlreiche Frauen.

Sie steht zu sich …
Lachend radelt Ashley Graham auf dem Foto durch New York City und trägt dabei eine knallbunte, ziemlich kurze Tunika. Was daher schnell ins Auge fällt, sind einige Unebenheiten auf den Schenkeln und dem Po des „Sports Illustrated“-Covergirls. Doch der Fotobeweis ist nicht etwa ein Zufall, sondern eine ganz bewusste Entscheidung, wie der Kommentar dazu verrät: „Ein wenig Cellulite tut keinem weh. Hört auf, euch selbst zu verurteilen, umarmt die Dinge, die die Gesellschaft ,hässlich‘ nennt.“ Zusätzlich hat die Pfundsfrau den Post mit den Hashtags #lovetheskinyourein und #beautybeyondsize versehen.

… und ihre Fans sind begeistert
Ihre Instagram-Follower sind von dem mutigen und intimen Einblick hin und weg: Bereits über 122.000 Mal wurde das Foto gelikt und auch in den Kommentaren drücken zahlreiche Frauen ihre Bewunderung für das kurvige Model aus. „Du hilfst mir selbstbewusst zu sein“, meint etwa eine Userin und eine andere schreibt: „So inspirierend, ich liebe das.“ Einige Follower lassen sich sogar dazu hinreißen, von ihrem eigenen Ärger über die lästigen Dellen zu sprechen. Doch der Tenor ist eindeutig: Die meisten finden es großartig, wenn ein Promi so offen zu seinen kleinen Makeln steht.

Was wirklich gegen Cellulite hilft
Ashely Graham befindet sich mit ihrer Orangenhaut in guter Gesellschaft: Rund 80 Prozent der weiblichen Bevölkerung sind von Cellulite betroffen – auch sehr schlanke Frauen. Für glatte Haut an Schenkeln und Po investieren Frauen so einiges in sündhaft teure Cremes. Aber: Weder Studien noch Produkttests kamen bisher zu dem eindeutigen Schluss, dass Cellulite-Cremes gegen Orangenhaut helfen. Kein Produkt schafft es, tief unter die Haut in die Fettzellen einzudringen. „Nur gesunde Ernährung und Sport kann Cellulite effektiv mindern”, so der Münchner Dermatologe Josef Pilz zu STYLEBOOK.de. Zur Massage empfiehlt er eine herkömmliche Bodylotion. Auch Selbstbräuner hilft optisch, denn bei leicht gebräunter Haut wirken die unschönen Dellen weniger auffällig.

Anzeige

Blogs