Märchen- und Cartoon-Heldinnen nach Brustamputationen
Thema

Märchenhaft gutes Projekt
von Laura Pomer
Schneewittchen, Arielle & Co. gegen Brustkrebs

Der italienische Künstler Alexsandro Palombo zeigt Märchen- und Comic-Heldinnen mal ganz anders: mit amputierten Brüsten. Damit möchte er auf das wichtige Thema Brustkrebs aufmerksam machen.

  • Arielle

    1/9

    Foto: Alexsandro Palombo

    Arielle, die Meerjungfrau, musste sich eine Brust abnehmen lassen – mit diesen schockierenden Darstellungen macht der Zeichenkünstler Alexsandro Palombo auf das Frauenthema Brustkrebs aufmerksam



Schneewittchen mit nur noch einer Brust, Dornröschens Oberkörper zieren zwei große Narben – mit seinen Darstellungen will Alexsandro Palombo schocken. Allerdings, um eine wichtige Botschaft zu verbreiten.

Anzeige

„Survivor“: Kunst gegen Brustkrebs
Der Künstler zeigt Comic-Heldinnen wie Wonder Woman – berühmt für ihre Superkräfte – oder die stets gut aufgelegte Marge Simpson nach einer Mastektomie. Die klare Botschaft: Brustkrebs kann jede Frau treffen. Das Projekt „Survivor“ (deutsch: „Überlebende“) soll Aufmerksamkeit auf die Krankheit lenken und vermitteln, wie wichtig Früherkennung ist. Damit die Betroffenen im Ernstfall, wie Palombos Cartoon-Heldinnen auch, den Krebs besiegen und die Finger zum Victory-Zeichen hochhalten können.

Schönheit neu definiert
Gleichzeitig möchte der Italiener am allgemeinen Schönheitsideal rütteln, das bisher keine amputierten Brüste vorsieht. In seinen Darstellungen sind die Kultfiguren hübsch und strahlend wie eh und je – auch wenn ihnen eine oder gar beide Brüste fehlen. Frauen, die sich einer Mastektomie unterziehen mussten, soll das Projekt so helfen, ihre Situation und sich selbst zu akzeptieren und wieder attraktiv zu finden.

Palombo kann auch anders
Auf seinem Blog „HumorChic“ (deutsch: „Humor-Schick“) tummeln sich sämtliche Cartoon-Figuren aus der Feder Palombos, die nicht immer einen ernsthaften oder politischen Auftrag haben. Jüngere Neuzugänge: Herzogin Catherine (32) und Queen Elizabeth II (88) sowie George Clooneys Ehefrau Amal Alamuddin (36) als „Simpsons“-Figuren. 2012 bekamen Größen der Modeszene, darunter Karl Lagerfeld (81) und Donatella Versace (59), ihr karikiertes Make-Over.


Kommentare


Blogs