Der Mu-Fu-Bob von Jennifer Lawrence
von Susanna Riethmüller
1 Haarschnitt, 10 Frisuren

Jennifer Lawrence (24) trägt die Haare seit einigen Wochen kinnlang – und in immer wieder neuen Varianten gestylt, von sportlich bis super-glamourös. Sie hat einen Mu-Fu-Bob – einen Multi-Funktions-Bob!

Die Ausgangsfrisur
Ein kinnlanger Bob. Wichtig: Gerade, alles auf einer Länge. Keine Stufen, keine Fransen. Und, noch wichtiger: Stumpf geschnitten. Das nennt man „Blunt Cut“, die derzeit coolste Bob-Variante.

Wer kann's tragen?
Jennifer zeigt: auch Frauen mit rundem Gesicht. Das galt immer als No-Go, sieht aber – wenn man ausgeprägte Wangenknochen hat wie die Schauspielerin – super aus. Perfekt passt die Frisur auch zu schmaleren, längeren Gesichtern.

Wie trägt man den Look?
Zurzeit in Wellen gelegt. Bloß keine perfekten, eingedrehten Hollywood-Locken, das ist spießig.  Sondern lässig undone. Dann in ganz verschiedenen Varianten, wie es Jennifer Lawrence zeigt: 

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    1. Mittelscheitel

    Mittelscheitel, eine große Welle im Haar, die Spitzen leicht verwuschelt – cool! Eigentlich keine aufregende Frisur, aber die Kinnlänge macht's spannend

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Splashnews

    2. Hinter den Ohren

    Der gleiche Look, aber mit hinter die Ohren geklemmten Haaren – sieht gleich ganz anders aus, nämlich viel jünger

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    3. Mittelscheitel mit Zwirbel

    Eine Seite nach hinten gezwirbelt und fest gesteckt – sehr 90ies und sehr mädchenhaft! Wieder in lockere Wellen gelegt, das gibt dem Look schönes Volumen

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Splash News

    4. Seitenscheitel, halb hochgesteckt

    Seitenscheitel, die obere Partie hinten zusammen gesteckt. Eine praktische Frisur, unbedingt zu glamourösen Materialien tragen – sonst sieht's schnell bieder aus

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    5. Hoch gesteckt

    Kurze Haare kann man nicht hoch stecken? Stimmt nicht – man muss sich nur damit abfinden, dass die vorderen Strähnen heraus hängen. Wie elegant das aussehen kann, zeigt Jennifer Lawrence

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    6. Haarreif

    Ansonsten hilft ein Haarreif – er hält alle Haare aus dem Gesicht. Haare antoupieren, damit der Look nicht zu streng aussieht

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    7. Toupage

    Für den ganz großen Auftritt: Die Haare nach hinten toupiert und fest gesteckt. Vom Glamour-Faktor kann das mit jeder Hochsteckfrisur mithalten. Ab auf den roten Teppich!

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    8. Side Swept glamourös

    DIE Hollywood-Glamour-Frisur: Der Side Swept, also eine Seite hinter das Ohr gestrichen (und mit einer Spange fixiert), die andere Seite fällt in großen Wellen. Das klappt nicht nur mit langer Mähne, sonder auch mit Jennifers kinnlangem Bob. Toll, wenn man Statement-Ohrringe tragen will (diese hier sind von Dior)

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    9. Side Swept mit Swoosh

    Cooler wird der Side Swept, wenn man ihn mit einem schwungvollen Swoosh trägt – also einem antoupierten Seitenscheitel. Noch effektvoller, wenn man die andere Seite sleek zurück stylt

  • Jennifer Lawrence

    Foto: Getty Images

    10. Sleek Side Swept

    Der Side Swept klappt auch mit ganz glatten Haaren im Sleek-Look. Cool zum Kleid mit Spaghettiträgern und dunkelrotem Lippenstift, richtig schön 90ies!

Anzeige

Kommentare


Blogs