Stylebook-Logo Digital Lifestyle Stylebook Logo

Weil sie keine Kinder will
Junge Frau im Netz fertiggemacht

Holly Brockwell ist 29 Jahre alt und weiß ganz genau, dass sie keine Kinder haben möchte. In einem Artikel erklärte sie ihre Sicht der Dinge – ganz zum Unmut vieler Internet-Nutzer.

Die britische Journalistin Holly Brockwell weiß schon seit Jahren, dass sie keinen Nachwuchs möchte. „Nichts daran, ein menschliches Wesen zu schaffen, reizt mich“, schrieb Holly in einem vieldiskutierten Artikel für die „BBC“. Und genau damit stößt sie auf viel Kritik.

  • Holly Brockwell

    Foto: Instagram / Hollybrocks

    Holly Brockwell ist sich absolut sicher, dass sie keine Kinder haben möchte

Darf eine Frau keine Kinder haben wollen?
„Es scheint keinen akzeptierten Grund zu geben, kein Kind zu wollen“, merkte Holly schnell. Und doch sei ihr Wunsch nach einer Sterilisation groß – besonders, weil sie die Pille nicht gut vertrage. Trotzdem wolle niemand die Operation an der 29-Jährigen durchführen. „Ich kann nicht glauben, dass ich mit fast 30 im Jahr 2015 noch dafür kämpfen muss. Wir können uns aussuchen, mit 16 schwanger zu werden, aber mit 29 eine Mutterschaft auszuschließen, geht nicht.“

Heftige Beleidigungen im Netz
Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. „Manche schrieben, dass sie sich freuen, dass ich mich nicht fortpflanze, dass es nicht noch mehr von meiner Sorte gibt. Andere sagten, die Lösung für mich sei Enthaltsamkeit – als ob die Menschen nur Sex haben, um Kinder zu bekommen.“

Als Gründerin einer Tech-Website von Frauen sei sie zwar so einiges gewöhnt, doch diesmal ging ihr vieles zu weit: Ein Mann schrieb beispielsweise, er würde ein Crowdfunding-Projekt starten, um eine OP für Holly zu finanzieren – aber nicht etwa die Sterilisation. Er schlug vor, ihr den Kehlkopf zu entfernen, damit sie endlich Ruhe gibt.

Trotz aller Feindseligkeit habe die öffentliche Diskussion auch etwas Gutes: „Seitdem ich darüber geschrieben habe, haben sich viele Menschen bei mir gemeldet und sind froh, dass jemand für sie spricht, dass ihnen das geholfen hat.“

Anzeige

Kommentare