Alles neu macht der Mai
von Friederike Ostermeyer
11 geniale DIY-Ideen für den Frühlings-Balkon

Wenig Aufwand, großer Effekt: Mit diesen Tricks wird der Balkon zum Land der Träume. Und das, ohne den Geldbeutel zu strapazieren. STYLEBOOK.de hat die elf schönsten Balkon-Deko-Ideen auf der Trend-Plattform Pinterest gefunden.

Mit dem Frühlingserwachen kommt auch die Lust, aus dem meist noch etwas trostlosen Balkon eine sommerliche Wohlfühl-Oase zu zaubern.

  • Balkon

    Foto: Getty Images

    Selbst der kleinste Balkon lässt sich mit ein paar Kniffen zu einem wunderschönen Sommer-Refugium machen. 

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!


Erschaffe mit Kunstrasen einen Minigarten

Mit Kunstrasen kannst du hässlichen Betonboden zum Verschwinden bringen. Gleichzeitig bringt er noch eine Extra-Portion Grün auf den Balkon. Das gefällt nicht nur den Augen, sondern massiert gleichzeitig auch noch die nackten Füße. Kunstrasen, der einfach wie Teppich ausgelegt wird, gibt es in Baumärkten schon ab 7 Euro pro Quadratmeter.

Anzeige: Hier geht es zu noch mehr nützlichen Tipps für einen schönen Balkon!



Der Balkon als Kuschelhöhle

Vorhänge sind wohl die romantischste Möglichkeit, den Balkon vor zu viel Sonne und gleichzeitig vor fremden Blicken zu schützen. Dazu noch haufenweise gemütliche Kissen und Lichterketten und schon erschafft man sich eine kuschelige Höhle für laue Sommernächte.



Ziehe deine Kräuter in einem DIY-Regal

Küchenkräuter sehen toll aus und sind gleichzeitig supergesund. Obendrein verbreiten sie einen wunderbar zarten Duft und sind für jeden unentbehrlich, der gerne frisch kocht oder grillt. Ein DIY-Kräuter-Regal aus Europaletten nimmt wenig Platz weg und macht dafür umso mehr Eindruck. Must-Haves für alle Kräuterhexen: Roter Basilikum, Oregano, Thymian, Salbei, Zitronenmelisse, Petersilie. 


Sichtschutz aus Bambusstangen

Bambus sieht viel schöner und natürlicher aus als spießige Sichtschutz-Planen aus Plastik. Außerdem kann ein „Bambusschutzwall“ nach Lust und Laune so gesteckt werden, wie es am besten zu deinem Balkon passt. Ein 100er-Pack Bambusstangen kostet je nach Dicke und Qualität zwischen 10 und 100 Euro.


Abhängen auf Balkonien

Eigentlich ist damit alles gesagt: Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, kann sich einen Balkon ohne Hängematte gar nicht mehr vorstellen. Und: Sie benötigt weniger Platz als man denkt. 


Lichterketten und Kerzen

Je mehr, desto besser. Denn: Lichterketten wirken wie ein privater Sternenhimmel und steigern nach Einbruch der Dunkelheit den Romatik-Faktor um ein Vielfaches. Allerdings vorsicht vor zu viel Farbe und Bling-Bling: Ketten mit farbigen Lämpchen, die am besten auch noch blinken, lassen den Balkon schnell nach Jahrmarkt aussehen. 



Diese Pflanzen halten durch

Wer keinen grünen Daumen hat, Balkonien aber dennoch bis zum Frühherbst in vollen Zügen genießen will, der sollte auf robuste Pflanzen setzen: Geranien, Orleaner, Palmen-Gewächse, Buchs, Olive, Kamelie. 



kleine Regale aus alten Weinkisten

Mit einem selbst designten Regalsystem wird der Balkon so richtig wohnlich – mit Platz für Nippes, Kitsch, Blümchen und was sonst noch alles in der Wohnung keinen Platz findet. Alte Weinkisten bekommst du für ein paar Euro beim Weinhändler deines Vertrauens oder über Ebay. 



Wellness-Teppich aus Flusssteinen

Sieht richtig edel aus und ist eine tolle Massage-Matte für nackte Sommerfüße: Mit einer einfachen Gummi-Matte vom Baumarkt und dem richtigen Kleber lässt sich eine Steinmatte ganz einfach selbst basteln. Übrigens eine tolle Ergänzung zum Rasenteppich!



HängePflanzen fürs Dschungel-Feeling

Mit Pflanzen vollgepackte Hänge-Kübel sind DER Balkon-Trend schlechthin. Ein überdachter Balkon macht es besonders leicht, dein „Sommer-Zimmer“ in einen wilden Stadt-Dschungel zu verwandeln. 



Lümmel-Sofa Aus paletten

Dazu jede Menge gemütliche Decken und Kissen, und fertig ist die neue Abhäng-Ecke. Einmal konstruiert und aufgebaut kann solch ein Balkon-Sofa auch ganz einfach überwintern.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Anzeige