Stylebook-Logo
Thema

Muss das sein?
von Anna Hackbarth
Diese Frau pudert sich mit Hoden ab

Die 18-jährige Johnna Hines benutzt den Hoden ihres Freundes zum Schminken und sorgt mit ihrem ganz speziellen Beauty-Video für Wirbel im Netz.

„Ich glaube, ich habe einen neuen Make-up-Trend gestartet“, kommentiert Johnna ein durchaus zweifelhaftes Video, das sie kürzlich auf Twitter postete.

  • Beautyblender

    Foto: Getty Images

    Der Beautyblender sieht eigentlich so aus und ist ein Schwamm

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Muss das Sein?

Wie das Paar aus Florida auf die Idee kam? „Er macht immer Späße mit mir, deswegen hat er angefangen, seine Hoden auf meinen Kopf zu legen. Ich habe dann einen Witz darüber gemacht, dass ich sie ja als Beautyblender nutzen könnte und da haben wir uns nur angeguckt, gelacht und das Video gedreht”, erklärte Johnna gegenüber Buzzfeed. Zur Erklärung für alle, die es nicht so mit dem Schminken haben: Der Beautyblender ist ein kleiner, tropfenförmige Schwamm, mit dem man Make-up verblendet.

Anzeige: Mit diesem eher konventionellen Beauty-Blender gelingt das Make-up noch besser.

Die Meinungen im Netz sind geteilt. Während die einen die Aktion beklatschen, raten andere den beiden sogar zur Therapie. Am Ende bleibt die Frage: Wie weit möchte man für ein bisschen Aufmerksamkeit im Internet gehen?  Was mit 18 noch ein spaßiger kleiner Clip ist, ist später möglicherweise gar nicht mehr so lustig.

„Negative Reaktionen stören mich nicht“

Johnna selbst denkt — zumindest für den Moment — nicht darüber nach, welche Auswirkungen der Clip haben könnte: „Ich habe so viele negative Reaktionen darauf bekommen, aber das stört mich überhaupt nicht, weil die lustigen Kommentare es absolut wert sind“, meint sie gegenüber Buzzfeed. „Es tut mir nur für all die Leute leid, die sich mit ihren Partnern nicht so wohl fühlen. Ich habe so viele Nachrichten bekommen, von Mädchen, die ich inspiriert habe und die es toll finden, wie gut mein Freund und ich uns verstehen.”

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Anzeige