Stylebook-Logo Digital Lifestyle Stylebook Logo
Thema

Instagrammerin beweist, dass Low Carb Unsinn ist
Von wegen Kohlehydrate machen dick!

Brot, Reis, Nudeln und Kartoffeln: Zahlreiche Menschen verzichten auf Kohlenhydrate, um abzunehmen. Low Carb nennt sich die Trenddiät. Instagrammerin Madalin Frodsham zeigt, dass es auch anders geht.

. Die 27-Jährige war die Diät jedoch schnell leid. Im Gespräch mit der „Daily Mail“ verriet sie: „Um mich gesund zu ernähren, begann ich Gemüse und Salat zu essen, aber das wurde schnell langweilig, also wollte ich etwas Neues ausprobieren.“

  • Madalin Frodsham

    Foto: Instagram @madalingiorgetta

    High statt Low Carb: Instagrammerin Madalin Frodsham zeigt, dass es auch anders geht


Von Low Carb zu High Carb
Gesagt, getan: Madalin Frodsham erhöhte ihre tägliche Portion Kohlenhydrate kurzerhand auf 50 Prozent und nahm statt der ursprünglichen 800 Kalorien 1.800 Kalorien zu sich. Lediglich ihr Fitnessprogramm blieb unverändert. Die Australierin gestand gegenüber der „Daily Mail“, dass sie anfangs ihre Schwierigkeiten mit der Ernährungsumstellung hatte: „Ich erinnere mich, dass vor allem die Größe der Portionen mir Probleme bereitetet hat.“  


Muskeln statt Fett
Dennoch zog sie ihr Programm weiter durch und ihr Körper veränderte sich tatsächlich. Doch nicht so, wie man zunächst vielleicht vermuten mag: Madalin Frodsham wurde definierter. Sie bekam Muskeln an Bauch, Beinen, Armen und Po. Die Vorher-Nachher-Bilder, auf ihrem Instagram-Account belegen dies eindrücklich. Dort hält sie ihre Follower auf dem Laufenden. Gegenüber der „Daily Mail“ rät die Australierin zudem: „Verschwendet eure Zeit nicht mit Salat, wenn ihr Süßkartoffeln und Bananen-Pancakes essen könnt. Esst mehr und werdet fit. Es funktioniert.“


Anzeige