Stylebook-Logo
Thema

Modeln war gestern
von Laura Pomer
Die verrücktesten Jobs der Ex-GNTM-Kandidaten

„Nur eine kann ‚Germany’s Next Topmodel‘ werden“ – das heißt aber nicht, dass sie dabei auch bleiben muss! STYLEBOOK.de verrät, wie unerwartet sich einige von Heidi Klums (43) Meeedchen beruflich verändert haben.

Was haben alle GNTM-Kandidatinnen gemeinsam? Es zieht sie vor die Kamera und auf die Laufstege dieser Welt, sprich: Sie wollen Model werden. Nicht nur diejenige, die schlussendlich den Titel trägt, setzt einen ersten Fuß in die Branche. Aber:

STYLEBOOK.de zeigt die ungewöhnlichen Berufe der Ex-GNTM-Mädchen:

  • Jana Beller

    Foto: dpa Picture Alliance

    Bäckerei-Besitzerin

    2011 konnte Jana Beller (26) die sechste Staffel für sich entscheiden. Doch der Titel „Germany’s Next Topmodel“ war ihr nicht genug. „Daher habe ich mir überlegt, wie ich am besten mein erarbeitetes Geld sinnvoll investieren kann“, erklärte sie vor zwei Jahren der „Bild“. Die Lösung: ein Schnellbackladen im Münchner Hauptbahnhof, in dem die gebürtige Russin selbst an der Kaffeebar steht, Brötchen schmiert und abkassiert. Das Geschäft boomt anscheinend. Mittlerweile eröffnete sie zwei weitere Läden

  • Jacqueline Thießen

    Foto: dpa Picture

    Pastorin

    In Staffel acht fiel die fromme Jacqueline Thießen (19) vor allem dadurch auf, ihre Achselhaare sprießen zu lassen, ständig Tagebuch zu schreiben und in der Bibel zu blättern, während die anderen Modemagazine lasen. Sie belegte Platz zehn, besinnte sich dann aber auf ihre Berufung – Pastorin zu werden – und tauschte Designer-Fummel bald gegen schwarzen Talar. Statt vor internationalen Fotografen posiert sie heute vor der Gemeinde der Hamburger Sankt-Stephan-Kirche

  • Miriam Höller

    Foto: Getty Images

    Stuntfrau

    Das Aussehen ist eines jeden Models Kapital. Miriam Höller (29), Ex-GNTM-Kandidatin aus Staffel fünf, setzt ihres von Berufs wegen aufs Spiel: Sie ist heute Stuntfrau und Action-Model! Wie gefährlich Zweiteres tatsächlich ist, zeigte sie auf Instagram – mit zwei Gips-Beinen! Höller brach sich bei einem Shooting auf High Heels die Füße. Ihren Werdegang bereut sie deshalb noch lange nicht, über ihren Fehltritt kann sie heute lachen

Almost ready to rock again!!! #motivation #comebackstronger #comeback #stopcrying #actiongirl #stuntwoman

Ein von Miriam Höller (@miriamhoeller_actionmodel) gepostetes Foto am


  • Gisele Oppermann

    Foto: Getty Images

    Intimduft-Werbegesicht

    Gisele Oppermann (29) hatte in Staffel drei den sechsten Platz belegt und durch ständiges Jammern schnell den Ruf als Heulsuse weg. Umso überraschender: Die Halbbrasilianerin wirbt  für den Intimduft „Vulva Original“ – in ihren eigenen Worten gegenüber der „Bild“: „Vaginal-Gerüche von begehrenswerten Frauen“. Diese werden nicht aufs Höschen gesprüht, sondern beispielsweise auf den Handrücken, um daran zu schnüffeln

  • Nathalie Volk

    Foto: Getty Images

    Reality-TV-Star

    Nathalie Volk (20) war die Zicke aus Staffel neun. Der Einzige, mit dem sie sich verstand, war der damalige Mit-Juror Wolfgang Joop (72). Die Schwäche für reifere Männer ist geblieben. Sie ist mit dem 39-Jahre älteren Medienunternehmer und Multi-Millionär Frank Otto (59) zusammen. Wer sich dafür interessiert, wie das Paar seinen Beziehungsalltag gestaltet, kann noch in diesem Jahr auf seine voyeuristischen Kosten kommen. Die beiden bekommen eine eigene Reality-TV-Show bei Vox. Glamourös soll das Ganze aber nicht werden, vielmehr auf die Wichtigkeit des Meeresschutz aufmerksam machen – so Otto gegenüber „BamS“

Anzeige