Stylebook-Logo

Bis zu 100.000 Euro für ein Foto
von Jeannette Petersmann
So fett kassieren Instagramer ab!

Blogger sind schon längst nicht mehr zu belächeln. Erfolgreiche Internetstars heißen mittlerweile Influencer und sie verdienen sich auf Plattformen wie Instagram eine goldene Nase. Stylebook.de erklärt das Phänomen,warum auch deutsche Blogger wie Caroline Daur (21) mittlerweile geschätzt 15.000 Euro verdienen – und zwar pro Instagram-Post!

Sie tragen teure Designer-Fummel, reisen zu den schönsten Orte der Welt und übernachten in luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels: Nicht Model oder Promis, sondern Blogger und Influencer sind die neuen Superstars in der Modeszene. Und was sie allein für ihre schönen Instagram-Schnappschüsse verdienen, ist teilweise unglaublich!

Eine der erfolgreichsten Fashion-Bloggerinnen ist die Italienerin Chiara Ferragni (29, „The Blonde Salad“ ), die nicht nur acht Millionen Follower  hat, sondern auch über 100.00 Euro für nur ein einziges Foto auf Instagram verdienen soll.

Always 💘 #TheBlondeSaladGoesToParis #TheBlondeSaladGoesToCoutureWeek

Ein von Chiara Ferragni (@chiaraferragni) gepostetes Foto am

Influencer als effektive Werbemaßnahme
Die mittlerweile am meisten geschätzte Werbung für Marken sind die Influencer und ihre Instagram-Accounts. Sie bekommen Kleidung, Sportgeräte, Essen, Autos und vieles mehr gestellt, um die Produkte mit ihren Posts zu bewerben. Eine Strategie, die aufgeht. Denn Beiträge von Bloggern wie Chiara Ferragni erreichen mal locker 150.000 Menschen auf einen Schlag, Videos liegen sogar bei 800.000 Klicks. Je mehr Follower, desto wertvoller jeder einzelne Post.

Ab 100.000 Followern fließen hohe Beträge
Chiara ist schon längst kein Einzelfall mehr. Auch deutsche Influencer wie Caroline Daur („Carodaur“), Pamela Reif (20, „About Pam“) oder Caroline Einhoff (25, „Itsmecaro“) sind mit ihren Gagen nicht mehr zu unterschätzen. Ab 100.000 Followern sollen Sponsoren schon bis zu 800 Euro für ein Bild locker machen, ab 1.000.000 sind es dann schon 15.000 Euro.


Hi @coach, can I join the team? 🙋🏼🏈 #Coach #london #gucci #netaporter #OCxNetaporter

Ein von Leonie Hanne (@ohhcouture) gepostetes Foto am



Infografik: Erfolgreiche Instagram-Fashion-Influencer in Deutschland | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Es folgen immer neue Deals
Bei Ferragnis geschätztem Einkommen von neun Millionen Dollar (!), sind natürlich nicht nur Instagram-Posts enthalten. Die Bloggerin hat mittlerweile ihr eigenes Schuhlabel gegründet und auch die Hamburger Überstarterin Caroline Daur verdient sich mit Kooperationen, wie jüngst mit dem Kometikhersteller „Mac“ und ihren eigenen Kollektionen nochmal ein schönes Sümmchen dazu.

Summer 2017 😱🙏🏻🎉🎈💃🏼👟 so excited!

Ein von Caroline Daur (@carodaur) gepostetes Foto am

Auch Promis werben auf Instagram
Sogar deutsche Promis wie Sarah Lombardi (24) mit 422.000 Followern verdienen mit einzelnen Instagram-Werbefotos geschätzt bis zu 3.000 Euro. Bei diesen sehr offensichtlichen Werbemaßnahmen werden jedoch auch immer wieder böse Stimmen bei den Fans laut. „Wie man seine Abonnenten so ausnutzen kann! Wahnsinn“, ätzen User gegen einen offensichtlich bezahlten Post.

Anzeige