Stylebook-Logo

Für einen guten Zweck
Darum tragen harte Hollywood-Jungs jetzt Nagellack

Haben die Schauspieler Zac Efron (28), Liam Hemsworth (26) und Chris Hemsworth (33) plötzlich ihre weibliche Seite entdeckt? Oder warum posten sich die durchtrainierten Jungs mit lackierten Fingernägeln auf Instagram? Wir klären auf.

Kaum ein Look wirkt so mädchenhaft wie lackierte Fingernägel. Wenn also echte Hotties wie Zac Efron, Liam Hemsworth oder Chris Hemsworth zu Nagellack greifen, muss sich dahinter mehr verbergen als nur ein Mode-Gag, oder? Ganz richtig, denn die Promimänner machen jetzt bei der „Polished Man Challenge“ mit.

Anzeige: Mit diesen Nagellacken setzen Männer (und natürlich Frauen) stylisch ein Zeichen.


Stars beziehen Stellung
Hinter der Aktion steckt die Charity-Organisation „The Polished Man“, die Gewalt gegen Kindern ein Ende setzten will. Die Idee dahinter ist simpel: Da eines von fünf Kindern Opfer von sexueller Gewalt wird bevor es 18 ist, soll eben auch nur ein Fingernagel lackiert werden, heißt es auf der Website der Organisation.


Nagellack für den guten Zweck
Inzwischen sind echte Promis auf den Zug aufgesprungen: Chris Hemsworth war in dieser Woche der Erste, der einen entsprechenden Post teilte. Ähnlich wie die meisten andere Social-Media-Kampagnen können sich auch hier die Teilnehmer gegenseitig nominieren. Der „Thor“-Star nominierte prompt seinen Bruder Liam Hemsworth und Schauspielkollege Zac Efron. Die zogen sofort nach. Zac Efron hat derweilen andere männliche Stars wie James Marsden (43), Hugh Jackman (48), Adam Levine (32) und DeAndre Jordan (28) aufgerufen seinem Beispiel zu folgen.


Mutige Aktion
Aber warum eigentlich Nagellack? Auf der Website der Organisation heißt es: „Ein ,Polished Man‘ zu sein, bedeutet, dass man den Verletzlichen nicht den Rücken zukehrt.“ Und weiter: Im Moment sind nur Männer aufgerufen, sich zu beteiligen. Warum? 90 Prozent aller Sexualverbrechen gegen Kinder werden von Männern begangen heißt es auf der Website von „The Polished Man“. Daher sollen Männer in diesem Fall Gespräche anregen. Wer bei der „Polished Man Challenge“ mitmachen will, hat noch bis Ende Oktober die Gelegenheit dazu.

Anzeige

Kommentare