Stylebook-Logo

Kaum wiederzuerkennen
Ist das wirklich Backstreet-Boy-Hottie AJ?

Er war DER „Bad Boy“ der Band, heute wirkt er aufgedunsen und irgendwie verwirrt – was ist bloß mit Alexander James „AJ“ McLean (38) passiert?

Auch wenn die Kult-Boyband Backstreet Boys seit April wieder offiziell zurück ist, blieb es zuletzt eher still um die einzelnen Mitglieder. Es fühlte sich also fast schon an wie ein Öffentlichkeits-Comeback, als Kevin am Montag auf dem roten Teppich der „Rogue One: A Star Wars Story“-Premiere in Los Angeles erschien. Und wir waren geschockt: von dessen starren Gesichtszügen, die offensichtlich exzessive Botox- und Filler-Injektionen zu verantworten haben. Um seine Begleitung hingegen machen wir uns eher Sorgen...

  • Kevin Richardson, A.J. McLean

    Foto: Getty Images

    Kevin Richardson (l.) haben wir noch erkannt, bei dem Mann daneben mussten wir echt kurz überlegen

Trauriger Anblick
Wir mussten wirklich zweimal hinsehen, aber: Der aufgeschwemmte Typ an Kevins Seite, mit leerem Blick und eigenwilliger Aufmachung, ist tatsächlich Bandkollege AJ.

  • A.J. McLean

    Foto: Getty Images

    Heute hat A.J. richtige Bäckchen und große Poren

  • A.J. McLean

    Foto: Getty Images

    Das war früher ganz anders, wie ein Foto von 1997 beweist

Auch sein Style ist verändert
Doch obwohl sein Anblick irritiert: Man kann nicht behaupten, der 38-Jährige ließe sich gehen. Accessoires, diverse Tattoos und manikürte (!) Fingernägel beweisen, dass ihm sein äußeres Erscheinungsbild durchaus wichtig ist. Auf jeden Fall hat sich sein Styling seit den Hochzeiten der Band, als AJ gerade einmal volljährig war, extrem gewandelt. Früher mochte er es gerne lässig, heute bewegt er sich zwischen Emo und Rocker. 

  • A.J. McLean

    Foto: Getty Images

    Man kann sagen, was man will, aber A.J. steckt schon reichlich Mühe in sein Äußeres

  • A.J. McLean

    Foto: Getty Images

    Maniküre für den Mann ist sicherlich nichts Ungewöhnliches. Wenn die Nägel dabei glitzernd lackiert und spitz zugefeilt werden aber schon

Daher rührt sein verändertes Äußeres
Eingefleischte Backstreet-Boys-Fans wissen, dass AJ seit vielen Jahren an Depressionen leidet. Auch von Drogen, mit denen er versucht haben soll, seine seine düsteren Gedanken zu unterdrücken, war immer wieder die Rede. Seine Poren sind im Bereich der Nase und Wangen vergrößert, die Haut wirkt leicht gerötet – ein Zeichen für übermäßigen Alkoholkonsum?

  • A.J. McLean

    Foto: Getty Images

    Heftige Veränderung! Auch auf diesem Foto vom März hätten wir A.J. und sein aufgequollenes Gesicht nicht nur schwer erkannt

STYLEBOOK.de weiß vom Münchener Dermatologen Dr. med. Timm Golüke, dass derartige optische Veränderungen an einer Gewichtszunahme liegen oder die Nebenwirkungen von Medikamenten sein können. Man kann dem Teenieschwarm von einst auf jeden Fall nur wünschen, dass er sich wohl fühlt in seiner Haut.

Anzeige

Kommentare