Stylebook-Logo stylebook serienhelden und filmstars

Zum Serien-Start Wir lieben den „Dallas“-Look!

von Stephanie Beckmann

Am 29. Januar startete die neue Staffel von „Dallas“. Ja, Sie haben richtig gehört, die Kultserie aus den 80ern wurde neu aufgelegt – in teilweise alter Besetzung! Wir erinnern uns an Südstaaten-Looks mit Cowboy-Hüten, Overalls mit Schulterpolstern und Blümchenkleider und freuen uns jetzt schon auf einen modischen Fernsehabend!

  • 1/7

    Foto: dpa Picture-Alliance/Getty Images

    Der alte „Dallas“-Clan

    Vor ca. 35 Jahren sah der „Dallas“-Clan noch so aus (v.l.n.r.): Larry Hagmann als Fiesling J.R. Ewing, Linda Gray als dessen Frau Sue Ellen, Jim Davis als Vater Jock Ewing, Patrick Duffy als J.R.s Bruder Bobby Ewing und Victoria Principal als dessen Frau Pam. Vorne im Stuhl sitzt Barbara Bel Geddes als Miss Ellie Ewing und daneben Charlene Tilton als Enkelin Lucy. Die passenden Looks dazu, mondäne Overalls in Knallfarben, stammen von Marc Cain und Gucci

Ein Stück Fernsehgeschichte geht in die nächste Runde! Ab dem 29. Januar beginnt die neue „Dallas“-Staffel im deutschen Fernsehen, um 22:15 Uhr (beinahe die alte Sendezeit!) auf RTL. Rund 35 Jahre nach dem Serienstart 1978 geht es auch jetzt wieder um Öl, Macht, Liebe, Intrigen und noch mehr Öl. 

Und natürlich sind auch ein paar alte Bekannte mit von der Partie. Larry Hagman, der im November 2012 im Alter von 81 Jahren einem Krebsleiden erlag, spielte bis zu seinem Tod auch in der neuen Staffel den hinterhältigen Bösewicht J.R. Ewing. Sein Gutmensch-Bruder Bobby wird wieder von Patrick Duffy (63) gemimt und auch Sue Ellen, die alkoholkranke Frau von J.R., wurde wieder mit Linda Gray (72) besetzt.

Nun streiten sich aber überwiegend die Kinder der alten texanischen Ölbarone auf der Southfork Ranch in Dallas. Bobbys Sohn Christopher (gespielt von Jesse Metcalfe, 34) ist natürlich der Nette, der auf alternative Energie setzt; John Ross Ewing III. (Josh Henderson, 31) ist der Böse, der weiter auf dem Familienland nach Öl bohren will. Beide Schauspieler kennt man aus der Serie „Desperate Housewives“, Metcalfe war der von Gabrielle verführte junge Gärtner, Josh Henderson der arrogante Neffe von Edie Britt.

Soweit alles beim Alten. Einzig der typische Südstaaten-Look von damals ging in der neuen Serie zugunsten des Zeitgeistes verloren. Wer sich nostalgisch verzückt nach Texas beamen möchte, kann das – rein modisch gesehen – mit den aktuellen Kollektionen! Sie scheinen ganz von „Dallas“ inspiriert zu sein. Ein paar Vorschläge von Isabel Marant, Gucci und Co. – in der Bildergalerie!

Anzeige

„Dallas“ war übrigens die erfolgreichste Serie in den 80er-Jahren – nicht nur in den USA sondern weltweit. In den 14 Staffeln, bestehend aus insgesamt 357 Folgen und drei Filmen, wurde den Zuschauern zwischen 1978 und 1991 so einiges zugemutet, inklusive dem Cliffhanger als J.R. erschossen wird und alle sich fragten: Von wem? Erst 31 Folgen später entpuppte sich die Episode als Traum.

Kommentare