Stylebook-Logo stylebook serienhelden und filmstars
Filmfestspiele Venedig: Gia Coppola, Eva Riccobono, Sophie Kennedy Clarke

Foto: Getty Images

Wer verzaubert da das Filmfestival in Venedig?
von Julia Wagner
Die schönen Unbekannten

Auf dem roten Teppich in Venedig haben wir zahlreiche tolle Looks gesehen. Allerdings haben wir uns gefragt: Wer sind diese schönen Frauen, die mit ihren Couture-Roben das Filmfestival 2013 schmücken? Wir stellen Ihnen die (noch) eher unbekannten Damen wie Gia Coppola oder Eva Riccobono vor. Schließlich sind wir sicher: Von diesen Frauen werden wir noch einiges hören. Nicht nur in Sachen Style.

So richtig viele internationale Stars  haben sich dieses Jahr nicht zum 70. Filmfestival in der Lagunenstadt Venedig eingefunden. Sandra Bullock, Diane Kruger, Carey Mulligan… und das war’s dann auch schon (fast) wieder an großen Namen. Dieses Jahr ist es aber höchste Zeit, mal in die zweite Reihe zu gucken. Denn da haben wir so viele toll gestylte Frauen wie schon lange nicht mehr gesehen. Hier stellen wir Ihnen die Newcomer am roten Teppich vor.

Sophie Kennedy Clarke (22)
In Notting Hill wurde Sophie vor wenigen Jahren von einem Model-Scout entdeckt. Dabei war die Schottin nach London gezogen, um eigentlich ihre Musikkarriere zu starten (Mama Fiona und Großvater Calum waren bekannte Sängerin in Schottland). Jetzt landete sie auch noch beim Film und stellte ihn Venedig gerade ihren Film „Philomena“ vor. 2014 wird definitiv ihr Jahr werden. Dann werden wir sie unter anderem in dem nächsten Lars von Trier Streifen „Nymphomaniac“ sehen.

  • Die schönen Unbekannten von Venedig

    1/10

    Foto: Wire Image

    Die Schottin Sophia Kennedy Clarke bezauberte in Venedig alle in ihrem Einteiler von Stella McCartney bei der Premiere ihres neuen Films „Philomena“

Goga Askenazi (32)
Die Engländerin mit russischen Wurzeln gehört zur Society Londons und zählt Prinz Andrew zu ihren besten Freunden. Die Geschäftsfrau hat eine große Leidenschaft für Mode. Im Mai hat sie ordentlich geshoppt und ihr Lieblingslabel Vionnet gekauft. Die Millionärin ist bekannt für ihren luxuriösen Lifestyle und liebt Designer-Roben. Die führt sie jetzt nicht nur in London, sondern immer öfter auch auf dem internationalen Parkett aus.

Eva Riccobono (30)

Das italienische Ex-Model (sie war schon im Pirelli-Kalender zu bewundern) ist heute Schauspielerin und arbeitet nebenbei als TV-Präsentatorin, so wie jetzt bei den 70. Filmfestspielen in Venedig, wo sie gemeinsam mit Regisseur Bernanrdo Bertolucci die Eröffnungsgala moderierte.

Anzeige

Natalie Dompé (27)
Bisher kennt man das Society-Girl aus Mailand, die im Pharmakonzern ihres Vaters arbeitet, nur in Italien. Sie liebt Designer-Klamotten, vor allem die von Alberta Ferretti und ist auf allen wichtigen Fashion-Events in Italien ein gern gesehener Gast.
 
Vanessa Hessler (25)
In Deutschland kennt man das Model aus Rom vor allem als „Alice“ aus dem Telefon-Werbespot. Später machte sie Schlagzeilen als Ex-Freundin von Mutassim Gaddafi († 36), dem Sohn von Ex-Diktator Muammar al-Gaddafi († 69). Heute ist sie zwar auch Schauspielerin, in Venedig interessierte man sich aber vor allem für ihre tollen Roben.
 
Delfina Delettrez Fendi (25)
Richtig, Delfina gehört natürlich zu dem italienischen Modeimperium, das ihre Großmutter gründete. Sie selbst versucht sich allerdings als Schmuckdesignerin mit eigenem Label. Aber während man anderen Mode-Nachwuchs wie Margherita Missoni (30) von diversen Jet-Set Parties kennt, ist Delfina noch eher unbekannt in der Society. Liegt vielleicht daran, dass sie eine bereits siebenjährige Tochter hat und sich lieber um sie kümmert.
 
Gia Coppola (25)
Gia folgt der Familientradition und ist ebenfalls Regisseurin. Ihr Großvater ist Francis Ford Coppola („Der Pate“) und ihre Tante Sofia Coppola („The Bling Ring“). In Venedig gab sie nun selbst ihr Film-Debüt mit dem Streifen „Palo Alto Stories“, in dem Schauspieler James Franco nicht nur mitspielt, sondern auch das Drehbuch schrieb. Ebenso wie Tante Sofia dürfte ihr aber auch ein gutes Gespür für Mode in die Wiege gelegt worden sein: Die Künstlerin ist mindestens ebenso gut gestylt und drehte schon Videos für Labels wie Diane von Fürstenberg oder Current Elliott.
 
Anna Safroncik (32)
Die Schauspielerin scheint Venedig aktuell gerade für ein bisschen Eigen-PR zu nutzen und lässt kaum einen roten Teppich oder eine spektakuläre Robe aus. Ihr Film „Philomena“ feierte hier gerade Premiere, in diesem hat sie an der Seite von Judi Dench aber nur eine kleinere Rolle. Mini- Schlagzeilen machte die Italienerin (sie hat ukrainische Wurzeln) mit einer angeblichen Affaire mit „Mad Men“-Star Jon Hamm.
 
Melanie Thierry (32)
Die französische Schauspielerin strahlt auf allen roten Teppichen in Venedig mehr als jede andere. Was vielleicht auch daran liegt, dass sie demnächst Mama wird. Ihr coole Schwangerschafts-Couture ist uns jedenfalls gleich aufgefallen, mal trug sie ein Kleid im aktuellen Tartan-Muster, mal ein Abendkleid mit transparenten Einsätzen, wie bei der Premiere ihres aktuellen Films „The Zero Theorem“.
 
Randi Ingerman (44)
Ehrlich, bisher hatten wir die US-Schauspielerin nicht so am Schirm. Liegt aber wohl daran, dass sie bisher wenig bekannte Filme gedreht hat („Treacherous“) und der Liebe wegen schon vor über zehn Jahren nach Italien zog. Hier ist sie allerdings ein beliebter Gast auf Society-Events.

Kommentare