Stylebook-Logo Fashion Week London stylebook

Foto: Getty Images

Vivienne Westwoods (R)evolution Da haben wir ein Auge drauf!

Sie ist nur 1,48 cm groß und kann Berge versetzen. Vivienne Westwood, konsumkritische Designerin, von der Queen zur Dame geadelt, hat an Tag drei auf der London Fashion Week wieder gezeigt, wofür ihr Herz schlägt: Veränderung, Provokation und diesmal auch die „Klima-Revolution“. STYLEBOOK hat die Lupe gezückt!

  • 1/8

    Foto: Action Press

    Die Westwood ist immer für einen Skandal zu haben. So zum Beispiel 1991 mit hautfarbener Strumpfhose mit aufgenähtem Feigenblatt im Intimbereich



„Ich bin kein Terrorist. Bitte nehmt mich nicht fest.“ Für ein Shirt mit diesem Aufdruck hat man bei Vivienne Westwood bereits 2005 Schlange gestanden. „Get a life“ (deutsch: „Werd doch mal erwachsen“), das legte die exzentrische Designerin sich und uns per T-Shirt-Nachricht 2009 ans Herz. Und heute? Versucht die bereits 1992 von der Queen zur „Dame“ geadelte Westwood als grüner Engel die Erde zu retten, indem sie uns am Ende ihrer Show die Augen für eine „Klima-Revolution“ öffnen möchte.

Einer Show, bei der auch und eigentlich Mode präsentiert wurde.

Einer Show, bei der in jeder Hinsicht dick aufgetragen wird.
(Gelb-Grünes maskenhaftes Make-up bei den Models, Ort des Geschehens: das Außenministerium)
Einer, seien wir ehrlich, One-Woman-Show.


Vivienne Westwood (71) versteht sich als Aktivistin. In ihrem 2007 erschienen Manifest „Active Resistance against Propaganda“, kurz „AR“, predigte sie Widerstand gegenüber jeglicher Form von Propaganda. Genau genommen fallen darunter auch Sprüche auf T-Shirts.

Darüber hinaus ruft die rebellische Modemacherin wieder und wieder zum Konsumverzicht auf: „Seht nicht fern, sondern lest Bücher, geht lieber ins Museum anstatt ins Kino.
Mein Rat als Designerin ist: Kaufen Sie nicht alles“. Dabei leben Modemacher davon, dass jemand ihre Mode kauft.

Und so kaufen ihr auch nur die etwa die Hälfte aller Zuschauer diese Show ab. Die anderen verlassen fluchtartig den Saal
. Für Vivienne Westwood ein voller Erfolg. Denn, was Designerin und Publikum wissen: Widerstand verkauft sich gut.

Mehr Widerstand und Westwoods wundersame Wandlungen eröffnen sich beim Klicken durch unsere Bildergalerie

Anzeige

Kommentare