Stylebook-Logo Fashion Week London stylebook

Vivienne Westwood: Die wandelnde Anti-These
„Kauft weniger Klamotten!“

Für eines ist Vivienne Westwood (72) sicherlich nicht bekannt: Zurückhaltung. Und doch ist es genau das, was die Designerin mit dem losen Mundwerk propagiert – zumindest wenn es um Konsum geht. Es würde zu viel geshoppt! Ausgerechnet im Rahmen der Londoner Modewoche lautete ihr Appell: „Kauft weniger!“

  • Vivienne Westwood

    1/4

    Foto: Getty Images

    Vivienne Westwood auf der LFW

    Im Anschluss an ihre Show im Rahmen der Londoner Fashion Week proklamierte Vivienne Westwood (72) mehr Nachhaltigkeit beim Shoppen: „Wählt sorgfältiger aus!“ Sie selbst hasse es grundsätzlich, zu viel zu besitzen, und trage am liebsten Geliehenes

Bei einer Show von Vivienne Westwood ist immer alles ein bisschen anders: So verfolgte sie die Präsentation ihrer Red-Label-Frühjahrskollektion nicht wie üblich aus dem Backstage-Bereich, sondern saß mitten in der Front Row. Danach kritisierte sie das Konsumverhalten der heutigen Gesellschaft und erklärte im Interview mit „The Telegraph“ :„Alle kaufen viel zu viel Kleidung".
 
Anstatt in Masse zu kaufen, solle man sich lieber für ein einziges besonderes Teil entscheiden. „Qualität, nicht Quantität“ – so die Maxime. Im Sinne der Umwelt proklamiert Westwood mehr Nachhaltigkeit, T-Shirts mit dem Aufdruck „Climate Revolution“ sollen ihre Botschaft transportieren.
 
Gut, ganz neu ist ihre Message nicht. Schon bei ihrer letzten Show forderte sie zu mahr Nachhaltigkeit auf. Ihr Tipp: Statt ständig shoppen zu gehen, sollten die Menschen sich mehr mit Kunst und Kultur befassen, Galerien besuchen. Neue Werte müssen her, findet die Designerin. „Investiert nicht in Mode, investiert in die Welt“, so ihr Aufruf.

Anzeige

Ob wir somit auch weniger Kleider von der Designerin kaufen sollen, sei dahingestellt.


Kommentare