Food-Fitness Stylebook Logo

Vergessen Sie Sit-Ups!
Alle sind jetzt verrückt nach dem „Bauch-Staubsauger“

Warum schwitzen und keuchen, wenn es „Bauch-Staubsauger“ gibt?! Zugegeben: Ganz so mühelos, also per Knopfdruck, funktioniert der neue Fett-weg-Trick nicht. Aber fast... STYLEBOOK.de stellt die Fitnessübung vor, die zu einer knackig-flachen Körpermitte verhelfen soll und in den USA und England gerade extrem gehypt wird.

Finger weg von Ihrem Staubsauger! Der jüngste Fitness-Trend mag zwar „Stomach Vacuuming“ (deutsch: „Magen-staubsaugen“) heißen, hat aber nichts mit Haushaltsgeräten zu tun. In Wahrheit handelt es sich dabei um eine intensive Atemübung, für die es keinerlei Hilfsmittel braucht – und die Ihnen wohl vertraut sein dürfte, wenn Sie am Strand oder Pool schon einmal Ihr Bäuchlein weggemogelt haben.

  • Flacher Bauch durch „Stomach Vacuuming“?

    Foto: Getty Images

    Knackige Bauchmuskeln durch „Stomach Vacuuming“? Anhänger glauben daran ...

So funktioniert das „Bauch-Staubsaugen“
Die Übung ist nicht bloß einfach, sondern auch schnell erklärt. Zunächst wird tiiief Luft geholt, für drei bis fünf Sekunden eingehalten und danach langsam und restlos wieder ausgeatmet. Jetzt den Magen einziehen, so fest und weit nach innen wie möglich, als würden Sie sich in ein sehr enges paar Hosen hineinbugsieren – versuchen Sie sich vorstellen, wie Ihr Bauchnabel auf der Wirbelsäure aufliegt. Diese Kontraktion mindestens 20 Sekunden lang halten und dabei ganz normal weiteratmen, danach den Bauch wieder langsam und kontrolliert „ausfahren“. Die Übung mindestens fünfmal wiederholen. Langfristig gilt es, die Häufigkeit der Intervalle und Einzieh-Dauer zu steigern.

Wie das genau aussehen soll, zeigt das Video:

#Repost @4fitfriends_nit with @repostapp ・・・ Bom diiiiia! Gente, esse vídeo é meio esquisito de ver, parece que eu sou meio doida e tudo mais, mas essa é uma modalidade de abdominal. É conhecida como abdominal vacum ou stomach vacuum, era mto praticada pelo Arnold nos anos 70. Essa modalidade é praticada com o intuito de diminuir a circunferência do abdômen mediano, em umas 3 semanas e gente vê o resultado. Eu fiz por um mês como recomendação da minha coach e fazia em pé, sentada ou na posição de 4 apoios. A ideia é fazer uma isometria, você precisa prender o ar sem soltar ou respirar novamente pelo máximo de tempo que aguentar e repetir isso mais 2 vezes. Esse exercício é excelente para mulheres no pós parto que querem voltar à forma e afinar a cintura, além de também ser um ótimo aliado no ganho de resistência do abdômen para executar exercícios de força sem forçar a coluna. Homens também devem fazer, não se esqueçam que quanto mais fina é sua cintura, maior vai ser a aparência de que as costas são largas, viu? Espero que vcs tentem, da pra fazer em casa também, pros que ficarem com vergonha de fazer isso na academia (eu fazia lá mesmo). #amonossoestilodevida #arnold #stomachvacuum #cinturafininha

Ein von Lia Guttierrez (@liaguttierrez) gepostetes Video am

Das Praktische an der Übung: Ob in der Horizontalen, an der Supermarktschlange, im Flugzeugsitz oder Schreibtischstuhl – Sie können das „Stomach Vacuum“ wo auch immer und beliebig häufig durchführen.

Das soll es bringen
Der Fitness-Hype kommt ursprünglich aus der Yoga- und Pilates-Lehre – beides Disziplinen, für deren Trainingserfolg die Atmung eine wichtige Rolle spielt. Ziel und Zweck des „Stomach Vacuuming“ ist die Ausbildung der seitlichen Bauchmuskeln, in der Konsequenz  also ein knackig durchtrainierter Bauch.

Was sagt der Experte?
Sixpack durch Magen-Einziehen? Klingt eigentlich zu einfach, um wahr zu sein. STYLEBOOK.de fragte bei Personal Trainer Jendrik Maschke (31) nach. „Einen kleinen Effekt wird die Übung schon haben“, so sein mäßig begeistertes Urteil, „wie immer, wenn Muskeln kontrolliert angespannt und wieder gelockert werden.“ Der Berliner Fitness-Experte ist sich aber sicher: „Ein guter, ehrlicher Sit-Up bringt mehr.“

Anzeige

Kommentare