Stylebook-Logo

Unsere Fashion-Vorsätze für die Promis Neues Jahr, neues Styling!

Zu viel Make-up, zu wenig Geschmack! Auch Promis verschätzen sich so manches Mal, was den großen Auftritt und modisches Gespür angeht. Deshalb haben wir für unsere Lieblings-VIPs ein paar Styling-Vorsätze für 2013 verfasst. Liebe Promi-Damen, wir meinen es nicht böse – es ist nur zu eurem Besten!

  • 1/11

    Foto: Splash News, Getty Images

    Neues Jahr, neues Styling bitte!

    Bitte nicht missverstehen, grundsätzlich mögen wir euch ja sehr. Und es ist auch nur menschlich, wenn auch bei euch mal was daneben geht, styling-technisch. Aber SO HÄUFIG??? Wir haben deshalb ein paar stylishe Vorsätze für euch, derer ihr euch in 2013 gerne annehmen dürft. Es ist nur gut gemeint, und zu eurem Besten! Wirklich!

Miley Cyrus (20) macht auf Punk, Christina Hendricks (37) nervt mit ihrem Melonen-Dekolleté und Kristen Stewart (22) sahen wir 2012 grundsätzlich in durchsichtigen Klamotten auf dem roten Teppich. Ihr Blick dagegen sagte: Lasst mich bitte, bitte weiterschlafen.

R&B-Queen Rihanna (24) überforderte uns dagegen mit immer mehr Tattoos, immer kürzeren Haaren und prolligeren Outfits, gerne in endloser Selbstdarstellungs-Schleife via Twitter. Als würden manchmal die Pferde mit ihnen durchgehen, wissen manche Damen wohl nicht, wann Schluss ist mit Freizügig- oder Anzüglichkeiten.

Bei anderen geschätzten Stars hingegen würden wir uns einfach mal eine Typveränderung wünschen. Muss es denn immer die gleiche Pose sein, Frau Beckham (38)? Wie wäre es mal mit einem Lächeln?

Anzeige

Was uns nervt und welche Alternative wir vorschlagen möchten – in der Bildergalerie!

Kommentare