Stylebook-Logo

Damit's so sexy aussieht wie bei Pep
von Thomas Helbing
7 Tipps für die richtige Unterhose

Alle reden über den Höschenblitzer von Bayern-Trainer Pep Guardiola (44). Was auffällt: Sein darunter ist genauso knackig und stylisch wie seine Anzüge. Damit auch Sie unbekümmert die Hose platzen oder runterlassen können, liebe Männer, verraten wir Ihnen worauf's ankommt bei der Wahl der Unterhose.

  • Pep Guardiola

    1/4

    Foto: getty images

    Beim 6:1 Sieg des FC Bayern gegen Porto platze dem Trainer Pep Guardiola doch glatt die Hose. Kein Problem so lange man so stilvolle Unterwäsche (in dem Fall enge Shorts) trägt wie Pep

Tolle Unterhosen hier shoppen:

Die Zeiten als Mutti noch die Bux rauslegte, sind mittlerweile Gott sei dank vorbei. Spätestens seitdem männliche Helden wie Marky Mark, David Beckham oder David Gandy halbnackt, nur in Unterhose bekleidet auf riesigen Werbeplakaten posieren, legen immer mehr Männer wert auf das darunter. Darauf kommt's an:

Anzeige

1. Die richtige Form
Weite oder enge Boxershorts? Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und Wohlgefühls. Zwei Dinge, die Mann wissen sollte: Die enge Variante hält alles gut zusammen und zeigt beim Ausziehen, was er in der Hose hat. Wer es lieber locker hängen lässt, sollte wissen, dass sich sein bestes Stück in gewissen Situationen selbstständig machen kann.

2. Slip oder Boxer?
Briefs, also die guten alten Schlüpfer, empfehlen sich nur bei tollen, durchtrainierten Beinen und einem flachen Bauch. Wer beides nicht hat, geht mit dem Allrounder Boxershort auf Nummer sicher.

3. Farben und Muster
Schwarz, Weiß, Grau und Blau gehen immer. Klassische, schlichte Karos ebenso. Wilde Muster und Comic-Prints sind eher schwierig, gerade noch bei Teenagern ok. Latexhöschen, String-Slips oder noch schlimmer Elefanten-Rüssel-Exemplare sind vielleicht was für den Zirkus oder eine Comedyshow, aber keine Unterhose.

4. Preis
Unterwäsche darf gerne ein paar Euro mehr kosten. Glauben Sie's, sie werden es merken. Selbst bei Modeketten wie Zara, Cos oder American Apparell bekommen sie gute Qualität für wenig Geld. Auch Kaufhausmarken wie Jockey, Mey oder, ja, die gute alte Schiesser-Unterhose sind schlicht, qualitativ top und günstig. Dort bekommt man auch Designerware von Boss, Ralph Lauren, Calvin Klein usw. Wer sein bestes Stück in Luxus packen möchte – Zimmerli, Hanro und Sunspel (die trug James Bond) sind die Marken. Ganz exklusiv: Maßgeschneiderte Boxershorts, z. B. von The Perfect Son für 200 Euro.

5. Kaufen
Kaufen Sie sich ihre Buxen bitte, bitte (!!!) immer selbst. Sie sind doch ein Mann und können auf die Kauftipps von Mutti oder dem Lebenspartner verzichten.

6. Unterhosen sollten entsorgt werden, wenn...
a) sie schmuddelig sind
b) wirklich zu eng sind
c) sie Löcher haben
d) das Bündchen ausgeleiert ist
e) die Farbe total ausgewaschen ist

Hören Sie auf Mode-Designer Tom Ford, einem der am besten angezogenen Männer der Welt: Er gab einst den Rat, seine Unterhose radikal nach sechs Monaten zu entsorgen.

7. Die wichtigste Regel: Wechseln Sie jeden Tag die Unterwäsche. Wirklich jeden!!!


Kommentare