Stylebook-Logo

Thomas Hayo öffnet seinen Kleiderschrank
von Christine Korte
Holen Sie sich den Style des GNTM-Jurors

Wenn Thomas Hayo (45) in Los Angeles ist, lebt er im legendären Hotel „Chateau Marmont“. Dort öffnete er seinen Kleiderschrank. STYLEBOOK hat exklusive Bilder aus seiner Garderobe und verrät den Stil des Jurors aus „Germany's Next Topmodel“.

  • 1/11

    Foto: PR

    Thomas Hayo ist ein großer Freund des Layer-Looks. Wie es in seinem Kleiderschrank aussieht – bitte weiter klicken!

Wenn Thomas Hayo in Los Angeles arbeitet, wie zum Beispiel für die Dreharbeiten von „Germany's Next Topmodel“ checkt er oft über Monate in das legendäre Hotel „Chateau Marmont“ ein – DEM Domizil der Filmszene Hollywoods. „Für mich ist es mein Zuhause, wenn ich nicht Zuhause in meinem Apartment in New York bin“, verrät er dem Vintage-Online-Store „Walk in my Closet“. Für den öffnete er nicht nur die Tür zu seinem Hotelzimmer 24, sondern auch seinen Kleiderschrank.

Thomas Hayo über seinen Stil:
„Ich bin kein großer Fan von extremen Farben. Aber ich liebe es verschiedene Materialien zu mixen und den Layer-Look. Ich habe Teile, die ich schon ganz lange habe. Ich finde, dass Materialien wie Leder und Denim mit der Zeit immer besser und besser werden. Aber das wichtigste ist, dass ich mich in meinen Sachen wohl fühle.“

Über seine Lieblings-Designer:
„Ich entdecke gerne neue Designer und kleine Labels. Für sportliche Sachen wie Sweater und Hoodies gibt es das junge Label Boulezar. Mein Freund Johan Lindeberg macht echt coole Sachen für BLK DNM. Natürlich stehe ich auch auf große Marken wie Rick Owens.“

Über seine Alltagsuniform:
„Boots, Jeans, T-Shirt und eine Lederjacke mit einem Kaschmir-Pulli um die Hüften, falls es kalt wird. Damit liegt man niemals falsch.“

Sein Styling-Tipp für Frauen:
„Meine Devise beim Styling heißt – weniger ist mehr. Frauen sollten es nicht übertreiben mit Make-up, Accessoires und Glamourstücken.“

Der Look von Thomas Hayo zum Nachshoppen:

Anzeige



Kommentare