Stylebook-Logo Fashion Week Paris stylebook
Paris Fashion Week: Talbot Runhof

Talbot Runhof gegen Homophobie
von Susanna Riethmüller
Fashion gegen Vorurteile

Das deutsche Modehaus Talbot Runhof macht diese Saison in Paris mit einer besonderen Einladungskarte auf sich aufmerksam: Sie ist ein Statement gegen Homophobie. Chapeau!

  • Talbot Runhof

    1/7

    Foto: Talbot Runhof

    Die coolste Einladung auf der Pariser Modewoche verschickte das deutsche Modehaus Talbot Runhof. Dem schwulenfeindlichen Slogan „Homosexualität ist Sünde. Gott kann dich befreien“ setzen sie ein „Cordröcke sind eine Sünde!“ entgegen. Das Statement gegen Homophobie macht derzeit auf sozialen Netzwerken die Runde

Ein Foto amüsiert in diesen Tagen tout la Modebranche. Es zeigt eine junge Frau, sie demonstriert. Auf ihrem Schild steht: „Homosexualität ist Sünde. Jesus kann dich befreien.“ Neben ihr hat sich ein junger Mann postiert, ebenfalls mit einem Plakat. Seine Gegenansage: „Cordröcke sind eine Sünde!“ Man muss zwei Mal hingucken, bis man die Message versteht. Die Frau trägt nicht nur einen Anti-Homosexualität-Slogan, sondern auch einen Cordrock.

Das Foto, ursprünglich in den USA entstanden, hat es jetzt nach Paris geschafft. Das deutsche Modehaus Talbot Runhof zeigt es auf der Einladung zur Präsentation seiner neuen Kollektion während der Modewoche. Das ist ein mutiger Schritt. Das Foto ist weder besonders schön, schon gar nicht glamourös, gar nicht fashion. Es ist ein Statement – eines, das den Designern Johnny Talbot und Adrian Runhof wichtig war.

„Das Thema Homophobie ist derzeit wieder so präsent wie lange nicht mehr“, sagt Designer Adrian Runhof im Gespräch mit STYLEBOOK.

„Schauen Sie nach Sotschi, oder, noch aktueller, nach Uganda. Dort ist Homosexualität seit kurzem wieder per Gesetz verboten. Das ist unglaublich, darauf wollten wir aufmerksam machen. Welche Möglichkeiten haben wir als Modedesigner? Ich denke, wir haben einen guten Weg gefunden.“

Das funktioniert: Die Reaktionen auf die Aktion sind durchweg positiv. Die Moderedakteure gratulieren; auf Facebook und Twitter macht das Foto die Runde.

Übrigens: Mit der Einladung beweisen Johnny Talbot und Adrian Runhof  nicht nur Mut und gesellschaftliches Bewusstsein, sondern auch Humor. In ihrer neuen Kollektion finden sich wie immer lange Abendkleider, in dunklen Tönen – und aus Cord.


Anzeige

Kommentare